So hat Berlin den BVG-Streik überstanden 237
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot Top Update
Mindestens 15 Tote bei Dammbruch: Immer noch Menschen vermisst Neu
Technikabverkauf heute bei MediaMarkt Gießen: Ihr spart bis zu 56% 5.161 Anzeige
Spielunterbrechung bei Ostkracher in Magdeburg! Beide Fanlager zünden Pyrotechnik Neu
237

So hat Berlin den BVG-Streik überstanden

Knapp neun Stunden stand die Stadt still - Doch die Berliner nahmen es gelassen

2,9 Millionen Kunden bewegt die BVG jeden Tag. Wie haben die Berliner den halben Tag ohne sie überstanden?

Berlin - Vier Tage Vorbereitungszeit und frühlingshaftes Wetter haben das Unglaubliche geschafft : Der Warnstreik bei der BVG ging ohne größeres Chaos über die Bühne. Es tut gut das zu hören, denn weitere könnten folgen.

Humor bei den Streikenden vor der BVG-Zentrale.
Humor bei den Streikenden vor der BVG-Zentrale.

Leere Ubahnhöfen und Busspuren, ungenutzte Tram-Gleise: auf den ersten Blick glich der Streik einer Zombie-Apokalypse.

Hunderttausende Fahrgäste mussten auf die S-Bahn, Autos oder Fahrräder umsteigen – oder sie gingen einfach zu Fuß. Staus und volle Züge sind da natürlich unvermeidlich, immerhin bewegt die BVG jeden Tag etwa 2,9 Millionen Fahrgäste.

Probleme hatten Reisende besonders am Flughafen Tegel, der ist nämlich nur via Bus erreichbar. Ergatterten Reisende kein Taxi, war die nächste Anlaufstelle die Ringbahnstation Jungefernheide. Solide 40 Minuten Fußmarsch entfernt.

Dennoch blieb ein größeres Chaos aus. Der Berliner weiß sich zu helfen. Von Fahrgemeinschaftsaufrufen in den sozialen Medien, über vergünstigte Miet-Räder: die Stadt blieb in Bewegung und viele konnten die ausgedehnten Zwangsspaziergänge am ersten warmen Tag des Jahres sogar genießen.

Zusätzlich wurden die Berliner aber auch noch von anderer Seite unterstützt: Die S-Bahn hatte 12 Züge mehr als üblich im Einsatz. Vor allem auf dem östlichen Ring und der Stadtbahn-Strecke wurde es dann aber doch eng, hier drängten sich im Berufsverkehr die Fahrgäste dicht aneinander.

Mehr Lohn, weniger Arbeitszeit und Solidarität für die Angestellten von BVG-Subunternehmen, das fordern die Streikenden.
Mehr Lohn, weniger Arbeitszeit und Solidarität für die Angestellten von BVG-Subunternehmen, das fordern die Streikenden.

Doch am Himmel zeichnet sich ein weiteres Gewitter ab: Verdi droht bereits mit dem nächsten Streik!

Am 5. März sollen die Verhandlungen fortgesetzt werden und da müsse dann aber ein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber kommen, sagte Verdi-Verhandlungsführer Jeremy Arndt gestern bei einer Kundgebung vor tausenden Beschäftigten vor der BVG-Zentrale. «Sonst müssen wir die nächsten Schritte machen.» Tarifkommissionsmitglied und BVG-Aufsichtsratsvize Lothar Stephan ergänzte: «Dann wiederholen wir diese Maßnahme.» Die Gegenseite und Kritiker des Streiks nannte er «Dilettanten».

«Wird sind die BVG», hatten die Streikenden auf ihre Transparente geschrieben und: «Berlin, hör zu! Wir sind es wert.»

Die BVG ist das größte kommunale Verkehrsunternehmen Deutschlands. Über 2,9 Millionen Kundenfahrten täglich zeigen, dass die die Linien der Berliner Verkehrsgesellschaft das Nervensystem Berlins sind. Zum Vergleich: Die S-Bahn zählt täglich 1,4 Millionen Fahrgäste, also weniger als die Hälfte. Sie ist von dem Tarifkonflikt nicht betroffen.

Es war der erste größere Warnstreik bei dem Landesunternehmen seit sieben Jahren. Vorab hatte es Kritik gegeben, dass er schon nach der zweiten Verhandlungsrunde kam und so lange dauerte. «Wir streiken nicht gegen die Fahrgäste, sondern für die Fahrgäste», betonte Verdi-Landeschefin Susanne Stumpenhusen. Nur mit höheren Löhnen könne die BVG gutes Personal finden, um das Angebot in der wachsenden Stadt zu erhalten.

BVG-Chefin Sigrid Nikutta lehnte allerdings eine Arbeitszeitverkürzung ab. Dann würden 500 zusätzliche Fahrer gebraucht, sagte sie der RBB-«Abendshow» am Donnerstag. «Das wäre jetzt für den Moment nicht die richtige Lösung, wenn wir ohnehin in diesem Jahr schon 1100 einstellen wollen.»

BVG-Chefin Sigrid Nikutta sieht keine Chance die Forderungen zu erfüllen. Dieses Bild zeigt sie bei einer Tunneltaufe Mitte 2018.
BVG-Chefin Sigrid Nikutta sieht keine Chance die Forderungen zu erfüllen. Dieses Bild zeigt sie bei einer Tunneltaufe Mitte 2018.

Fotos: Morris Pudwell, Annette Riedl/dpa

Bis zu 52% Rabatt: MediaMarkt Alzey haut am Sonntag Technik super günstig raus 2.756 Anzeige
Anne Wünsche kassiert Vorwürfe: Bleibt Tochter Miley in der ersten Klasse sitzen? Neu
SEK-Einsatz, weil Mann droht, seine Ex-Frau umzubringen Neu
Heute wird in Köln ein riesiger Ansturm erwartet! Das ist der Grund! 6.642 Anzeige
Hund sitzt einsam und verlassen in Bus, als es noch bitterer wird Neu
Entscheidung über Brexit-Deal vertagt! Boris Johnson mit empfindlicher Niederlage im Parlament Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 2.786 Anzeige
Teenager liegt tot in seinem Zimmer: Eine Deo-Dose wurde ihm zum Verhängnis Neu
Hochzeit bei GNTM-Abbrecherin Vanessa Stanat wäre fast im Drama geendet Neu
Fernseher, Smartphones und Co.! Hier staubt Ihr Sonntag Technik besonders günstig ab 2.472 Anzeige
Kindermädchen missbraucht 11-Jährigen und bekommt ein Baby von ihm Neu
Tödlicher Unfall: Auto erfasst Motorrad-Fahrschüler (15) Neu
Frauen halten 36-Jährige fest, damit Männer sie vergewaltigen können Neu
Grausamer Fund in Leipzig! Wo kommt dieser Kopf her? 7.117 Anzeige
Stierkämpfer brutal aufgespießt und durch Arena gezerrt Neu
GZSZ-Star Thomas Drechsel postet altes Foto und die Fans drehen durch! Neu
Am Sonntag wird in Lippstadt ein Ansturm erwartet. Das ist der Grund! 4.876 Anzeige
Tragödie in Horror-Haus: Junge erschießt kleine Schwester beim Spielen Neu
Verrät Annemarie Carpendale versehentlich auf Instagram ein Geheimnis? Neu
Nur am Sonntag gibt's diese Technnik so günstig 1.837 Anzeige
Krasse Bilder: Hier stürmt ein Bankräuber mit Pistole in eine Filiale Neu
Neue Details zu isolierter Familie: Was wollte der Vater damit bezwecken? Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
Daniela Katzenberger will romantischen Abend, doch Lucas hat keinen Bock auf diesen Film Neu
Neuanfang: Dieses GNTM-Babe ist wieder Single! 645
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Dieser Hund läuft immer auf Zehenspitzen, damit er ungestört klauen kann 14.225
Besitzerin sucht Hund, dabei liegt er vor ihr 15.578
In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum 4.643 Anzeige
Rassismus-Vorfall in U-Bahn! Afrikaner von Treppe getreten 1.322
AfD-Laster brennt lichterloh vor Landtagswahl 2.330
Nur diesen Sonntag bekommt Ihr die Airpods zum Sensationspreis! 4.474 Anzeige
Sex am Fenster: Dieses Paar treibt's vor den Augen von Büro-Mitarbeitern 10.781
Hunde brechen aus Käfig aus und zerfleischen Mädchen 1.226
Nur noch heute: Technik bei MediaMarkt Sulzbach bis zu 56% günstiger 5.080 Anzeige
Schwesta-Ewa-Fan? Dieser Ex-"BTN"-Star legt Gesangseinlage im Auto hin 489
Seltener Fall: Junge ohne Penis geboren 1.757
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 1.886 Anzeige
Schwerer Unfall: Besoffener Mann (23) überschlägt sich mit BMW und bringt Beifahrerin (21) in Gefahr 1.234
Flucht aufs Dach: Dramatische Rettung in Sozialunterkunft! 1.095
Wahr oder falsch? Das sind die größen Mythen zur E-Mobilität! Anzeige
Vorzeitiges Ende der GroKo? Familienministerin Giffey hat klare Meinung! 1.257
In den Farben seines Lieblingsklubs: Abschied vom 20-jährigen Opfer des Halle-Attentats 4.885
Für 5 Stunden bekommt Ihr Technik bis zu 52% günstiger! Wir verraten Euch wo! 3.796 Anzeige
Mutter will Puppe ihrer Tochter verkaufen, doch mit dieser Antwort hat sie nicht gerechnet 3.855
Autofahrer will Polizeikontrolle auf A3 entgehen und begeht lebensgefährlichen Fehler 2.786
Schreckliches Flammen-Drama: Lkw-Fahrer verbrennt in der Feuer-Falle! 5.871
Ingo Kantorek (†44): Letzter Auftritt bei "Köln 50667" nach Unfall-Tod 4.596
Ein Fünkchen Hollywood bei Fridays-for-Future: Diese Schauspielerin ist Teil der Bewegung 717
Schlitter-Gefahr: Nach Seifenlaugen-Sauerei auf A57 gilt Tempo 60 bei Regen! 149
"Unter uns" feiert Geburtstag: Dieses Spezial gab es noch nie 2.100
"Hundert Prozent zerstört": Schock-Gutachten für historisches Segelschiff 2.157
Söder fordert Neuwahlen im Bund, Dialog mit der AfD und attackiert die Grünen! 792
Widerlich: Frauen bekommen Porno-Briefe mit pikantem Inhalt! 1.725
Selfie mit Kult-Star: Hier ist "Maddin" Schneider selbst Fan 1.430
Jenny Frankhauser muss Blut abgeben, bald geht's unters Messer 844
Junge (4) stirbt nach erbittertem Todeskampf: Ermordete ihn eine Sekten-Anführerin? 4.608