Hier protzen die reichsten Callgirls mit ihrem Luxus

Oben-ohne am Strand - natürlich gesponsert. Dieses Callgirl setzt bewusst den Hashtag #escort
Oben-ohne am Strand - natürlich gesponsert. Dieses Callgirl setzt bewusst den Hashtag #escort

Netz - Es ist zwar nicht gerade der frommste Job - doch dass man als Escort mörderisch viel Kohle scheffeln kann, ist kein Geheimnis. Auf Instagram zeigen die Luxus-Liebesdamen und Miethengste ihr exklusives Leben - und das ist ganz schön unterhaltsam.

Designerschuhe, exklusive Reisen, Blumenbouquets. Das sind nur ein paar Dinge, die Frauen und Männer dafür kassieren, wenn sie mit fremden und zumeist sehr wohlhabenden Männern, nicht nur schick essen gehen, sondern meist auch im Bett auf deren Wünsche eingehen.

Doch wer jetzt glaubt, dass die Geschenke, die ihnen von ihren Kunden gemacht werden, diskret im heimischen Kleiderschrank verschwinden, der hat weit gefehlt.

Auf ihren Instagramseiten präsentieren die Gigolos und Callgirls ihr Luxusleben. Ein Italiener, der sich in dem sozialen Netzwerk "igorgigolotop" nennt, zeigt auch ganz offen Selfies mit seinen Kundinnen, beispielsweise, wenn er sie auf mondäne Parties begleitet.

Das riesige Blumenbouquet muss selbstverständlich der Welt präsentiert werden.
Das riesige Blumenbouquet muss selbstverständlich der Welt präsentiert werden.

Auf einer Dachterasse im Pool baden - damit hat schon manch einer im Netz geprotzt. Aber dieses Erlebnis so offen unter dem Hashtag #escortlife zu präsentieren? Naja.

Eine andere gibt gleich noch Tipps: "Einen Klienten vor dem Sex zu Daten kann richtig gewinnbringend sein" - dazu eine edle Geschenkbox mit Luxusparfüm.

Auch pures Cash wird gerne ins Netz gestellt. Die füllige Escort-Lady Abigail aus London freut sich, dass ihr Kunde ihr ein Trinkgeld in Dollars bezahlt hat - gerade wäre der Wechselkurs gut.

Soll uns das etwa neidisch machen? Wahrscheinlich. Doch ob man für diese verführerischen Geschenke seinen Körper verkaufen will, ist eine andere Frage.

Vor allem junge Mädchen und Jungs könnten sich von diesen Präsentationen angezogen fühlen. Verboten ist diese positive Darstellung des Escortlebens jedoch nicht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0