Junge Lotto-Millionärin bereut, was sie mit dem ganzen Geld gemacht hat

Cockermouth - Im Jahr 2003 hing für die damals 16-jährige Callie Rogers der Himmel voller Geigen. Als eine der jüngsten Lotto-Gewinnerinnen Großbritanniens sahnte sie damals 1,9 Millionen Britische Pfund (umgerechnet mehr als 2 Millionen Euro) ab. Heute bereut sie, was sie mit dem Geld angestellt hat.

Callie Rogers gewann vor 15 Jahren im Lotto. Vom Gewinn ist nichts mehr übrig.
Callie Rogers gewann vor 15 Jahren im Lotto. Vom Gewinn ist nichts mehr übrig.  © Screenshot Instagram/Callierogers86

Vor 15 Jahren arbeitete die Teenagerin als Kassiererin für gut 3,6 Pfund Stundenlohn (etwa 4 Euro die Stunde) Diesen Job kündigte sie sofort nach dem Gewinn.

Das war jedoch erst der Anfang. Unbedarft warf die Jugendliche mit dem Geld um sich. Unmengen Kohle gingen für eine Brust-Operation, Make-Up, Kleidung und einen Sportwagen drauf.

Mehr als 250.000 Pfund (fast 280.000 Euro) legte die Lotto-Gewinnerin für Kokain auf den Tisch, ließ Freunde und Verwandte an der Millionen-Summe teilhaben und leistete sich kostspielige Urlaube in Mexiko oder Disneyland, schreibt The Sun.

Ehe sie sich versah, war das Geld verschwunden. So ist es eigentlich kein Wunder, dass sie inzwischen in einer bescheidenen Behausung wohnt und ihre Finanzlage gerade so das Zusammenleben für sich und ihre drei Kinder möglich macht.

"Falls ich Urlaub machen wöllte, müsste ich sparen", sagte sie gegenüber The Mirror und zeigt damit auf, dass sich ihre Lebens-Situation geändert hat.

Das allein empfindet sie nicht so schlimm. Allerdings bereut sie, dass sie kein Geld zur Verfügung hat, um es ihrem sechsjährigen Sohn Blake zugute kommen zu lassen. "Zu meinem großen Bedauern ist nicht genug Geld für Blake da", gibt sie schweren Herzens zu. Ihr Sohn kann ohne Hilfe nicht gehen, sprechen oder schlucken, weshalb ihm eine Behandlung durch sensorische Stimulation gut täte.

Die Britin kommt angesichts ihres persönlichen Werdegangs zu dem Schluss, dass die Altersgrenze für das Lotto Spielen angehoben werden sollte. Sie war mit 16 Jahren einfach zu jung, um mit dem unerwarteten Gewinn umzugehen.