Nach Wolfs-Attacke: Über 40 Schafe tot 2.449
Enges Dschungelcamp-Voting: So stimmten die Zuschauer täglich für ihre Stars Top
26-Jähriger ermordet in Rot am See sechs Angehörige: Ein Mann kämpft immer noch um sein Leben Neu
Hier bekommt Ihr heute Möbel so günstig, wie selten zuvor! 5.269 Anzeige
Perverser soll sich über fünf Jahre Sex-Sklavin gehalten haben Neu
2.449

Nach Wolfs-Attacke: Über 40 Schafe tot

Nach Fund von Dutzenden Kadavern in Bad Wildbad: Diskussion um den Wolf entbrannt

Im Kreis Calw hat offenbar ein Wolf in der Nacht auf Montag zahlreiche Schafe getötet.

Calw - Nach einer vermuteten Wolf-Attacke in Bad Wildbad (Kreis Calw) sind mehr als 40 Schafe gestorben.

Vertreter der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg und der Forstverwaltung Calw untersuchen die toten Tiere.
Vertreter der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg und der Forstverwaltung Calw untersuchen die toten Tiere.

Ein Großteil soll der Wolf gerissen haben, einige mussten wegen schweren Verletzungen getötet werden. Unklar ist, wieviele Tiere ertranken, weil sie in Panik in einen nahen Bach sprangen.

"Es war ein Bild des Grauens", schilderte Anette Wohlfarth, Geschäftsführerin des Landesschafzuchtverbandes, am Montag der Deutschen Presse-Agentur ihre Eindrücke vom Besuch der Schafweide.

Das baden-württembergische Umweltministerium hatte zunächst von 32 gerissenen Schafen gesprochen und bestätigt: "Nach den ersten Untersuchungen der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) vor Ort ist dafür mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Wolf verantwortlich."

Gewissheit werde jedoch erst eine genetische Analyse von Proben der toten Tiere geben, hieß es. Falls es wirklich zutreffe, dass die Risse auf das Konto eines Wolfs gehen, könne der betroffene Schäfer mit einer raschen Entschädigung rechnen.

Experten von Landratsamt, Landwirtschaftlicher Versuchsanstalt und dem Landesschafzuchtverband untersuchten am Montag vor Ort den Vorfall.

Dutzende Schafe sind nach der Attacke gestorben.
Dutzende Schafe sind nach der Attacke gestorben.

Nach Angaben von Schäferpräsidentin Wohlfahrt war die Herde mit über 150 Tieren in einem umzäunten Areal gewesen. Eventuell sei der Wolf über den nahen Fluss eingedrungen.

Die Herde sei erst vor wenigen Tagen vom Stall auf die Weide gekommen. Der Vorfall ist für sie ein trauriger Beleg für die lange gehegte Vermutung: "Weidetierhaltung und Wolf zusammen funktioniert nicht flächendeckend in Baden-Württemberg."

Wolfs-Freunde wie Grüne und Naturschützer zeigten sich betroffen: "Jetzt gilt es, dem Schäfer so schnell wie möglich zu helfen", meinte NABU-Landeschef Johannes Enssle. Und es gelte, Baden-Württemberg schnell auf die Rückkehr der Wölfe vorzubereiten. Mit effektivem Herdenschutz ließen sich solche Vorfälle in der Regel verhindern.

FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke forderte die Grünen indessen auf, ihre "romantische Wolfspatenschaft" zu beenden. Der Wolf müsse unter die Kontrolle des Jagdrechts gestellt werden. "Das hat sich auch bei den geschützten Tierarten wie dem Luchs bewährt. Als dicht bevölkertes Flächenland müssen wir durch bessere Kontrolle verhindern, dass Wölfe zum Problem werden."

Die meisten Tiere soll der Wolf gerissen haben. Andere mussten schwerverletzt getötet werden oder ertranken im nahen Bach.
Die meisten Tiere soll der Wolf gerissen haben. Andere mussten schwerverletzt getötet werden oder ertranken im nahen Bach.

Die Mehrheit der Bundesbürger (79 Prozent) begrüßt, dass der Wolf wieder hier heimisch wird. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu). Die Tiere gehören demnach für viele Menschen ebenso zur Landschaft wie Füchse, Rehe oder Biber. Ein Teil sieht aber auch Risiken.

Es war nicht das erste Mal, dass ein Wolf in der Gegend sein Unwesen treibt: Für zwei Rotwildrisse Ende November und Anfang Dezember in der Umgebung von Freudenstadt (bei Simmersfeld und Bad Rippoldsau-Schapbach) haben Experten einen Wolf verantwortlich gemacht. Im Fall von Bad-Rippoldsau hatten Wissenschaftler auch nachgewiesen, dass es sich um dasselbe Tier handelte, das schon Ende November drei Schafe bei Bad Wildbad (Kreis Calw) getötet hatte.

In Baden-Württemberg sind seit 2015 mindestens vier Wölfe gesichtet worden. Zwei wurden überfahren, einer ist wohl verendet - und einer wurde erschossen im Schluchsee gefunden.

Der FVA werden regelmäßig Wolfssichtungen und Wolfsrisse gemeldet. Nicht immer kann ein Verdacht bestätigt werden, teils kann er auch sicher ausgeschlossen werden. Manchmal sterben Tiere an Krankheiten, deren Kadaver dann von aasfressenden Tieren wie dem Fuchs gefressen werden. Auch wildernde Hunde kommen als Verursacher vor, so das Ministerium.

Fotos: DPA

Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 2.650 Anzeige
Heike Makatsch (48) würde gerne in Nachwuchs-Film mitspielen Neu
Elefant oder Eisbär? Diese Dickhäuter büchsen aus, um im Schnee zu spielen Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 9.900 Anzeige
Capital Bra und Dieter Bohlen: Das planen die beiden nach "Cherry Lady" Neu
Besoffen E-Scooter fahren ist keine gute Idee! Neu
Mutter küsst ihren Sohn, jetzt hat er mit den schlimmen Folgen zu kämpfen Neu
Nach Hitler-Eklat in Kitzbühel: Sido legt nach Neu
US-Star Patrick Dempsey in Kitzbühel: Über dieses Pannen-Interview lacht das Netz Neu
Jenny Frankhauser rechnet mit Dschungelcamp-Finalisten ab: "Habe mich misshandeln lassen!" Neu
Kampf um TV-Rechte: RTL sichert sich komplette Europa League und neuen Wettbewerb Neu
Das Coronavirus hat Europa erreicht: Alle News rund um die mysteriöse Krankheit Neu Update
Fahndung läuft auf Hochtouren: Wo sind die Eltern des ausgesetzten Babys? Neu
Larissa Marolt im Riverboat: "Es ist für mich eine Strafe, mich selbst anzusehen" Neu
Unglaubliche Liebesgeschichte: Diese Berlinerin will eine Boeing heiraten Neu
Teenager (14) liefert sich mit Auto seiner Eltern wilde Verfolgungsjagd mit Polizei Neu
BVB und Emre Can immer heißer: Klub arbeitet mit Hochdruck an Verpflichtung! Neu
Massenschlägerei bei Facebook-Party Neu
Baby-Leiche am Straßenrand gefunden: War es Totschlag? Neu
Dieser Leipziger Tatort-Star ist der neue Pittiplatsch Neu
So süß! Schwesta Ewas Tochter zeigt goldige Tanz-Moves zum Song ihrer Mama 284
Besoffener Lastwagen-Fahrer kracht in Bahndamm 344 Update
Nachteil durch Altersgrenze? FC-Bayern-Direktor Salihamidzic erklärt, worauf es ankommt 341
Mehrheit der Deutschen für Pflichtbesuch von Schülern in KZ-Gedenkstätten 435
Zweite Champions League in der Sommerpause? Spitzenklubs in Gesprächen! 423
Randale-Bilanz der "Indymedia"-Demo in Leipzig: 13 verletzte Polizisten, sechs Festnahmen 8.381
Sieben Betrunkene sollen 36-Jährige auf Feld vergewaltigt haben 5.257
"Quälerei!" Tierschützer entsetzt über UNESCO-Bewerbung 1.703
Kinderpolizei kämpft gegen gnadenlose Drogenkartelle 1.705
"Tatort: Unklare Lage": Packender ARD-Krimi über Attentäter und die Folgen einer Massenpanik 761
Tragischer Unfall: Drei Tote auf Landstraße 10.828
Junge Frau beim Online-Dating beleidigt, doch sie rächt sich verdammt clever 3.174
Vanessa Mai startet nach einem Jahr Auszeit neu durch 499
Beifahrer (19) stirbt bei Horror-Unfall: Opel kracht frontal in Audi, vier Schwerverletzte 9.046
Prinz William bekommt von Queen neuen Titel verliehen 6.211
Achtung Beifahrer! Dieses Verhalten kann Euer Leben zerstören 4.260
"Bares für Rares"-Star sieht schwarz für Meissner Porzellan 24.997
Sieben Schafe offenbar von Wolf getötet 170
Nach Klinik-Schock: Cathy Hummels hat großes Problem und hofft auf Hilfe ihrer Fans 2.089
Hund sitzt Jahre im Tierheim fest, weil sein Aussehen alle stört 3.093
Leben auf dem Mond? In diesem Dorf wird es getestet 894
Kurt Biedenkopf exklusiv: "Ich bin stolz darauf, die Menschen erreicht zu haben" 2.311
Seine Mutter bemerkte Feuer, doch es war schon zu spät: Junge (7) stirbt bei Wohnhausbrand 3.217
Grausige Entdeckung nach Brand: Feuerwehr findet Leiche 1.678
Mark Forster ganz offen über den Tod: "Einfach zum Sondermüll fahren" 2.145
FC Bayern zerlegt Schalke: Trainer Hansi Flick lobt und blickt schon nach vorne! 1.423
Coronavirus und Co.: Kampf gegen die unsichtbaren Gegner im Körper 249
RB Leipzig: Trainer Nagelsmann stellt nach Pleite sein Team infrage 3.356
Lehrerin hatte Sex mit sechs verschiedenen Schul-Jungs 2.389