Modellversuch: Cannabis bald legal in Kölner Apotheken?

Köln - Den Joint mal fix in der Apotheke kaufen? Das geht in Deutschland bislang nur, wenn Cannabis medizinisch verschrieben wurde. In Köln könnte Cannabis aber bald legal in Apotheken zu kaufen sein.

Bislang wird Cannabis nur zu medizinischen Zwecken abgegeben.
Bislang wird Cannabis nur zu medizinischen Zwecken abgegeben.  © DPA

Die Stadtteilpolitiker der Innenstadt sprachen sich in der Bezirksvertretung Innenstadt für den Versuch aus: Grüne, FDP, Linke, Freunde und Gut beauftragten die Kölner Verwaltung eine Ausnahmegenehmigung beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zu beantragen.

Im Rahmen einer Studie könnten dann registrierte Teilnehmer legal Cannabis bei Verkaufsstellen in der Kölner Innenstadt erwerben. Die Abgabe soll in Apotheken erfolgen.

Damit die Ausnahmegenehmigung bewilligt wird, soll die Verwaltung vorab einen runden Tisch mit Suchthilfe-Experten, Drogenexperten, Polizei und Fachpolitiker einberufen.

Wird die Ausnahmegenehmigung zum Verkauf von Cannabis tatsächlich erteilt, soll die Verwaltung die nötigen Schritte zum kontrollierten Verkauf von Cannabisprodukten in die Wege leiten. Dazu gehört wohl auch noch die Zustimmung des Rates der Stadt Köln.

Liefe der Verkauf tatsächlich, soll der Verkauf wissenschaftlich begleitet werden: Im Fokus stünden die Folgen für den Schwarzmarkt und die Entwicklung von gesundheitlichen Schädigungen.

Eine Hoffnung Antragsteller: Durch den legalen Cannabis-Markt soll der Schwarzmarkt eingedämmt werden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0