Carl Zeiss Jena verliert auch drittes Ligaspiel und ist jetzt Letzter

Jena - Drittligist Carl Zeiss Jena hat einen Fehlstart in der dritten Liga hingelegt. Auch das dritte Spiel der Saison gegen Eintracht Braunschweig ging verloren. Damit rangieren die Saalestädter in der Tabelle ohne einen einzigen Punkt auf dem letzten Platz. Gegen Tabellenführer Eintracht Braunschweig unterlagen die Thüringer vor 7114 Zuschauern mit 0:2 (0:1). Kapitän Benjamin Kessel hatte die Gäste in der 29. Minute in Führung gebracht. Der eingewechselte Orhan Ademi sorgte nach einem Konter für den 0:2-Endstand.

Aushilfs-Kapitän Benjamin Kessel erzielte nach gut einer halben Stunde die Führung für den Tabellenersten.
Aushilfs-Kapitän Benjamin Kessel erzielte nach gut einer halben Stunde die Führung für den Tabellenersten.  © Matthias Koch

Schon die erste Hälfte gehörte der Eintracht. Danilo Wiebe (8.) und der Ex-Jenaer Marcel Bär (18.) scheiterten an Jenas Torhüter Jo Coppens. Kessel macht es wenig später besser, zog ab und traf. Jannis Kübler fälschte den Ball unglücklich ins eigene Tor ab, Coppens hatte keine Chance.

Zeiss-Trainer Lukas Kwasniok reagierte noch vor der Pause, wechselte Daniele Gabriele in der 36. Minute aus. Für ihn kam Anton Donkor. Doch das Bild im Ernst-Abbe-Sportfeld änderte sich für die Zuschauer nicht, der FCC war völlig Ideen- und planlos. In der ersten Hälfte gaben die Gastgeber keinen einzigen Torschuss ab.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten sich die Thüringer bemüht, ohne wirkliche Akzente setzen zu können. Stattdessen verpasste Braunschweig eine höhere Führung, traf nur den Pfosten (55.).

Die Gäste zeigten sich dagegen eiskalt und konterten sich durch Ademi zum dritten Sieg in Folge.

FCC-Coach Lukas Kwasniok musste mit Jena die dritte Pleite im dritten Ligaspiel hinnehmen.
FCC-Coach Lukas Kwasniok musste mit Jena die dritte Pleite im dritten Ligaspiel hinnehmen.  © Matthias Koch

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0