Carl Zeiss Jena mit Last-Minute-Erfolg! Joker-Tor sichert einen Punkt

Köln - Joker Anton Donkor hat Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena vor der nächsten Niederlage bewahrt.

Jena sicherte sich im Abstiegskampf einen Punkt.
Jena sicherte sich im Abstiegskampf einen Punkt.  © Imago Images / Eduard Bopp

Der Stürmer traf am Freitagabend bei Aufsteiger Viktoria Köln in der 90. Minute zum letztlich umjubelten 2:2 (1:0)-Endstand. Vor 1407 Zuschauer war das Schlusslicht aus Jena durch Daniele Gabriele (37.) in Führung gegangen.

Doch Albert Bunjaki (51.) und Mike Wunderlich (84.) hatte die Partie zunächst zugunsten von Köln gedreht, ehe Donkor den Ball nach einer Ecke über die Linie stocherte.

Den ersten Aufreger gab es bereits in der vierten Minute, als Lars Dietz den Ball im Strafraum an die Hand bekam. Der fällige Elfmeterpfiff blieb allerdings aus. Simon Handle (18.) hatte die erste Möglichkeit für die Hausherren, FCC-Torhüter Jo Coppens parierte aber stark.

Mit der Zeit kam Jena immer besser ins Spiel, erarbeitete sich durch René Eckardt und Ole Käuper erste Chancen, die durch Keeper Daniel Mesenhöler entschärft wurden. Der FCC belohnte sich für den großen Aufwand mit der Führung.

Nach dem Seitenwechsel drehte die Elf von Pavel Dotchev auf, drängte sofort auf den Ausgleich. Bunjaku stieg nach einer Ecke am höchsten und köpfte zum 1:1 ein. Die Thüringer brauchten einige Minuten, um sich wieder ins Spiel zu kämpfen. Doch wie traf Köln diesmal Wunderlich per Freistoß. Erst die letzte Ecke des Spiels ließ Jena doch noch jubeln.

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0