Nach Vulgär-Kommentar: So krass schlägt Carmen Geiss zurück

Köln – Luxuslady Carmen Geiss ist negative Reaktionen auf die Social-Media-Aktivitäten ihrer Familie gewohnt. Nun wurde es ihr aber zu viel. Am Sonntag (16.09.) postete die Kölnerin die Nachricht eines Instagram-Nutzers, der sich ihr gegenüber sehr vulgär und beleidigend äußerte. Sie möchte die Identität des Nutzers ermitteln und bietet dafür viel Geld.

Carmen Geiss (53) ist empört über einen Instagram-Nutzer.
Carmen Geiss (53) ist empört über einen Instagram-Nutzer.  © Instagram/Carmen Geiss

Normalerweise postet Carmen Geiss auf ihrem Kanal Bilder und Videos, die das bunte Leben der Geissens dokumentieren. Nun wird die 53-Jährige aber ernst und wendet sich mit einem Text an ihre fast 400.000 Follower.

Carmen Geiss hat eine Nachricht erhalten, die bei ihr offenbar das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Unter dem Nickname "superkleber100" wurden ihr diese geschmacklosen Worte geschickt [Rechtschreibung übernommen]: "Na Carmen, hat Robert heute schon an den arschftzen deiner Mädels geschnüffelt und ihre tampons ausgelutscht, Pass nur auf, davina ist doch schon so ausgeleiert".

Nach Scheidung: "Hochzeit auf den ersten Blick"-Star Ariane zeigt ihren neuen Partner!
Promis & Stars Nach Scheidung: "Hochzeit auf den ersten Blick"-Star Ariane zeigt ihren neuen Partner!

Aber statt die bösen Worte zu ignorieren, will 53-Jährige nun wissen, wer dahinter steckt. Carmen Geiss bietet "5000€ Cash für denjenigen, der mir diesen Menschen bringt".

Denn solche Worte seien nicht mehr lustig und dies müsse aufhören. Sie möchte "diesen Unmenschen bekommen" statt ihn einfach zu ignorieren. Zahlreiche Follower haben den Post bereits kommentiert. Die Mehrheit ist ebenfalls empört und unterstützt Geiss' Anliegen.

Warum sie sich nicht an die Polizei wende, fragt ein Nutzer. Carmen antwortet ihm: "die machen aber leider nichts." Ob der noch anonyme Nutzer auf diese Weise gefunden wird?

Aufgrund der negativen Auswüchse und Anfeindungen auf Instagram hatte ihr Gatte Robert Geissen im August 2018 bereits eine mehrwöchige Posting-Pause eingelegt. Wenig später bekam dann auch Tochter Shania (14) aufgrund der vielen Sex-Nachrichten an sie einen Instagram-Aufpasser.

Update, 13:45 Uhr

Der Post wurde auf Instagram gelöscht.

Titelfoto: Instagram/Carmen Geiss

Mehr zum Thema Carmen Geiss: