Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

TOP

Bushido droht Satiriker wegen Spießer-Witz

TOP

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

2.619

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

1.461

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.923
Anzeige
322

Nein zu WhatsApp: Was hat die CDU in Harsewinkel gegen den Messenger?

Wie praktisch wäre das: Einem fällt in seiner Heimatstadt ein Missstand auf, man zückt das Handy und postet es per WhatsApp direkt an die Stadt. In Harsewinkel wurde gerade über diese Idee abgestimmt. Das Ergebnis ist allerdings enttäuschend.
Es wäre so praktisch gewesen: Schnell über WhatsApp Kontakt zur Stadt aufnehmen, wenn einem etwas auffällt. Die CDU in Harsewinkel findet diese Idee allerdings gar nicht mal so toll.
Es wäre so praktisch gewesen: Schnell über WhatsApp Kontakt zur Stadt aufnehmen, wenn einem etwas auffällt. Die CDU in Harsewinkel findet diese Idee allerdings gar nicht mal so toll.

Harsewinkel - WhatsApp ist heutzutage wohl einer der bekanntesten, verbreitetsten und beliebtesten Messenger! Mit ihm kann man nicht nur schnell seine Freunde anschreiben, sondern mittlerweile auch mit Unternehmen oder sogar den Medien Kontakt aufnehmen. 

Warum diese Beliebtheit des Messengers nicht ausnutzen und mit dem Strom der Zeit schwimmen, um ihn auch für die unbürokratische Kommunikation mit der Stadt zu verwenden? So könnten einfach und schnell Missstände an die Behörden weitergeleitet werden.

Diese Idee, die die SPD in Harsewinkel ins Spiel gebracht hat, wurde jetzt im Betriebsausschuss der Stadt diskutiert. Dort traf sie allerdings auf nur wenig Gegenliebe. Wie die Neue Westfälische berichtet, entschieden fünf zu acht Stimmen dagegen, sodass der Antrag abgelehnt wurde.

Nach Meinung von Klaus Thiemann (CDU) gebe es schließlich genug Möglichkeiten, um mit der Stadt zu kommunizieren. "Der Button auf der Homepage der Stadt hat sich bewährt."

Thiemann befürchtet, dass der Sinn des Messengers missverstanden werden könnte und dann auch nichtige Dinge gepostet werden würden. Außerdem erinnert sein Parteikollege Karl-Heinz Diederichs daran, dass WhatsApp persönliche Daten speichere.

Michael Wagner (SPD) sieht das anders: "WhatsApp ist auch bei unserer politischen Arbeit ein wichtiges Medium geworden, weil es schneller als E-Mail ist." Die Grünen unterstützten die Idee der SPD. 

"Wir sollten das ruhig mal ausprobieren. Es ist ein zusätzlicher Kanal für die Kommunikation. Wenn es sich nicht bewährt, dann kann man das wieder abschaffen", findet Stephan Riepe von den Grünen.

Christoph Dammann von der Stadtverwaltung hält den daraus resultierenden Aufwand allerdings für "zu groß". Er fürchtet, dass er und seine Kollegen mit der Abarbeitung der Anfragen nicht hinterherkommen könnten. 

Fotos: DPA

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

5.132

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

3.141

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

2.113

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

2.592

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.661
Anzeige

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

5.556

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

7.021

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.320
Anzeige

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

395

NRW warnt: Dieser Vodka kann blind machen oder gar tödlich sein

2.140

Wird diese nackte Donald-Trump-Puppe zum Verkaufsschlager?

2.295

Tod durch Homöopathie? Zehn Kinder sterben nach Tabletten-Einnahme

6.696

18 Verletzte bei Explosionen in tschechischer Munitionsfabrik

3.702

HSV-Fans verprügelt? Video soll Vorwürfe gegen RB-Ordner erhärten

4.866

Darum ist dieser Venezolaner der eigentliche Sieger der Ski-WM

3.765

Wegen Drogen am Steuer verurteilt! Muss DSDS-Star Menowin Fröhlich ins Gefängnis?

2.686

Auch er schaffte es nicht zur Eröffnung: Bauleiter des BER gefeuert

264

Sprengstoffanschlag geplant! Polizei nimmt Salafisten fest

4.041

Porto-Star erleidet Horrorverletzung bei Champions-League-Spiel

10.853

FC Bayern startet als erster Verein eigenen TV-Sender mit 24-Stunden-Programm

1.484

Trikot-Skandal: Verein verbietet Rückennummer 88

3.314

Ist Tim Wieses Wrestling-Karriere schon wieder vorbei?

4.734

Schicksalsschlag! So emotional bedankt sich Lena Gercke bei ihrem Freund

8.821

Erster Sommer-Neuzugang: RB Leipzig verpflichtet Torwart-Juwel

2.016

Verstorbene schickt Trump eine deutliche Botschaft in Todesanzeige

5.967

Hund verteidigt Herrchen und beißt nach Unfall zu

3.826

Schwere Vorwürfe gegen Reporter von Team Wallraff

23.385

Neuer Plan: Diesel-Auto bald in der City verboten?

668

2000 Euro Kopfgeld auf diesen Mann ausgesetzt

1.091

Kurz vor Start: Turbine von Passagiermaschine explodiert

6.262

Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

3.904

Asylverfahren dauern deutlich länger als noch vor Jahren

1.604

Lange Haftstrafe für Missbrauch von Kindern

1.403

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

2.426

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

15.705

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

3.458

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

4.269

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

8.988

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

4.028

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

2.324

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

10.529

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

3.596