Nach Horror-Sturz: Vanessa Mai meldet sich bei ihren Fans Top 5000 Mal stärker als Heroin! Baby starb, weil Eltern ihm Drogen verabreichten Top Neue Bilder der Wolfs-Mischlinge aufgetaucht, jetzt wird die Ministerin bedroht Neu Linksabbieger übersieht Gegenverkehr: Schwangere schwer verletzt Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 29.729 Anzeige
2.786

CDU-Parteitag im Schatten des Terrors

Borna - Sicherheit, Terrorangst, Islamisten - auch der CDU-Landesparteitag in Neukieritzsch wurde am Samstag zwangsläufig von den Ereignissen in Paris überschattet. Vor allem die beiden Hauptredner, Sachsens Landes-Chef Stanislaw Tillich (56) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (66), befassten sich ausführlich mit dem Thema.
Mit einer Schweigeminute gedachten die 200 Delegierten der Terror-Opfer in Paris.
Mit einer Schweigeminute gedachten die 200 Delegierten der Terror-Opfer in Paris.

Von Torsten Hilscher

Borna - Sicherheit, Terrorangst, Islamisten - auch der CDU-Landesparteitag in Neukieritzsch wurde am Samstag zwangsläufig von den Ereignissen in Paris überschattet. Vor allem die beiden Hauptredner, Sachsens Landes-Chef Stanislaw Tillich (56) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (66), befassten sich ausführlich mit dem Thema.

Beide leiteten unmittelbare Forderungen für die künftige Asylpolitik auf deutscher, aber auch auf europäischer Ebene ab. Eröffnet wurde die eintägige Versammlung mit einer Schweigeminute für die Opfer in der französischen Hauptstadt.

CDU-Innenminister Markus Ulbig (51) verließ am Nachmittag den Tagungsort, um an einer Schaltkonferenz der Innenminister der Länder mit Bundesinnenminister Thomas de Maizère (61) teilzunehmen.

In Sachen Asyl einer Meinung: Stanislaw Tillich (56, CDU, li.) für Sachsen und Horst Seehofer (66, CSU) für Bayern.
In Sachen Asyl einer Meinung: Stanislaw Tillich (56, CDU, li.) für Sachsen und Horst Seehofer (66, CSU) für Bayern.

De Maizière selbst hatte wegen der Terroranschläge in Paris seine Teilnahme in Neukieritzsch abgesagt und war unter anderem für eine Krisensitzung des Kabinetts in Berlin geblieben.

Trotz alledem: Der Landesparteitag der CDU arbeitete auch vorgesehene Punkte ab. Dazu gehörte zentral der Beschluss eines Leitantrages zum Thema Asyl.

Sowie die Wiederwahl von Tillich als Landes-Chef und Michael Kretschmer (40) als Generalsektretär. Tillich bekam - obwohl es keinen Gegenkandidaten gab - nur magere 83,3 Prozent (2013 waren es noch 95,7%), Kretschmer 78,8%, zuletzt 82,7%.

„Deutsche Leitwerte sind nicht verhandelbar“

Gastredner Seehofer (CSU)
Gastredner Seehofer (CSU)

In der Asylfrage passt zwischen Horst Seehofer und Stanislaw Tillich kein Blatt. Eigentlich könne dieser seine Rede am kommenden Samstag auf dem bevorstehenden CSU-Parteitag (Seehofer: „... auf meinem Parteitag ...“) halten, so der Bayern-Chef am Samstag lobend in Neukieritzsch.

Zu seiner Haltung sagte er: „Wir müssen bei der derzeitigen Situation uns wieder bemühen, dass in Europa und auch in Deutschland bei der Frage, wer in unser Land kommt, wer unser Land durchfährt, wieder Regeln des Rechts und der Ordnung eingesetzt werden. Wir haben im Moment eine Lage, dass vieles auf dem Papier steht: Schengen, Dublin, Grundgesetz - aber leider Gottes seit vielen Wochen nicht mehr angewendet wird.“

Nicht erst übermorgen, sondern „am besten morgen“ müsse wieder darüber Klarheit bestehen, „wer in unser Land kommt“. Rechtsstaatlichkeit müsse Vorrang haben, nicht das Recht des Stärkeren. Das gelte auch für deutsche Leitwerte. Diese seien bei der Integration nicht verhandelbar. „Die Menschen dürfen nicht gegen uns leben, sie müssen mit uns leben.“

Landesparteitag der sächsischen CDU. Tagungsort war die „Park Arena“ in Neukieritzsch bei Borna.
Landesparteitag der sächsischen CDU. Tagungsort war die „Park Arena“ in Neukieritzsch bei Borna.

Statt Parallelgesellschaften müsse es ein Miteinander geben - das sei ehrliche, wahrhaftige, gelingende Integration.

Dabei gelte es die Begriffe Offene Gesellschaft und Multikulti nicht zu vermischen. Zwischen beidem liege ein „himmelweiter Unterschied“.

Zugleich mahnte Seehofer Transparenz in der Asyl-Debatte in Richtung Bevölkerung an. „Wenn man Probleme unterdrückt, dann ist dies politisch brandgefährlich, weil es sonst fast eine Arroganz ist gegenüber der Bevölkerung, wenn man sie abschirmt.“

Auf die Anschläge in Paris will Seehofer mit einer Krisensitzung am Sonntag in der bayerischen Staatskanzlei reagieren.

Dazu habe er die Sicherheitsminister (Innenminister, Justizminister, Leiter der Staatskanzlei) in München eingeladen, informierte er.

Tillich will härtere Linie

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55. CDU).
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55. CDU).

In seiner mit Spannung erwarteten Grundsatzrede zum Thema Asyl ging Sachsens CDU-Chef Stanislaw Tillich (56) nur mit wenigen Worten auf Paris ein. Dafür äußerte er sich am Rande der Veranstaltung in folgendem Wortlaut:

„Wir haben eine Situation, wo wir das Sicherheitsempfinden nicht nur der einheimischen Bevölkerung befriedigen müssen, sondern der europäischen Bevölkerung. Und die Anschläge von Paris zeigen, dass die bisherigen Sicherheitsanforderungen nicht in dem Maße Wirkung entfaltet haben.

Ich glaube dass die Entscheidung des französischen Präsidenten, seine französischen Außengrenzen zu schließen und damit auch für Recht und Ordnung und zugleich für Handlungsfähigkeit in Frankreich zu sorgen, deutlich macht, dass sowohl in Frankreich als auch in der Europäischen Union, das, was gestern richtig war, überprüft werden muss und neue Antworten gefunden werden müssen, um letztendlich dieses Sicherheitsempfinden und das Sicherheitsbedürfnis der eigenen Bevölkerung zu gewährleisten.

Das heißt nicht, dass Abstriche an unserer humanitären Haltung gemacht werden. Sondern beides muss im Einklang miteinander geschehen.

Da ist schon die Offenheit gegenüber Flüchtlingen. Aber gleichzeitig die Kontrolle darüber, wer zu uns ins Land kommt. Und dementsprechend ist es auch wichtig, dass derjenige, der ins Land will, auch am Ende des Tages sich ausweisen können muss.

Damit man weiß, um wen es sich handelt. Beziehungsweise: Er muss sich einer Überprüfung unterziehen - das, was ja gegenwärtig alles nicht in einem ausreichenden Maße passiert.“

In der Rede selbst stellte Tillich klar: „Eine faktisch unkontrollierte Einreise darf es nicht länger geben.“ Er forderte „wirksame Grenzkontrollen“ und eine „deutliche“ Absenkung des „Zustroms“ nach Deutschland.

Eine Obergrenze sei dann erreicht, wo der Zusammenhalt und die Leistungsfähigkeit der deutschen Gesellschaft überfordert ist.

Weiter sagte er: „Alle Flüchtlinge sollen in einer zentralen Datenbank registriert werden und einen Ausweis bekommen.“ Tillichs Ansatz: ohne Ausweis keine Leistungen.

Menschen aus sicheren Herkunftsstaaten müssten zudem „in zwei bis drei Wochen“ eine Entscheidung in der Hand haben - „und ausreisen müssen“. In diesem Zusammenhang betonte er, dass es in Sachsen auch künftig keinen Abschiebestopp im Winter geben werde.

Fotos: Holm Helis

Es geht um Milliarden! Zulieferer Prevent will VW verklagen Neu Fans meckern über Daniela Katzenbergers Gesicht: So köstlich reagiert die Blondine Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 11.477 Anzeige Horror-Crash! Jaguar rast gegen Haus, Fahrer stirbt in den Trümmern Neu Abschiebung von Syrer endet in Straßenschlacht Neu
Frau wird beim Frühstück plötzlich von diesem Monster überrascht Neu Miautsch! Diese Katze steckt in einer Betonplatte fest Neu
Tragischer Auftakt auf dem Nürburgring: Biker stirbt Neu Drogen, Gewalt und Straftaten: Kriminalität an Schulen nimmt wieder zu! Neu Sie braucht dringend Hilfe! Wo ist Christine (22)? Neu Prügelte ein Vater sein Baby tot, weil es schrie? Neu Merkel beklagt "neue Formen des Antisemitismus" durch Flüchtlinge Neu YouTube-Comeback von Kim Gloss kommt bei ihren Fans gar nicht gut an Neu Toughe Sächsin Marlene dreht für neue VOX-Serie Neu Euro Fashion Award: So bunt macht Görlitz Mode Neu Fußballer fast auf dem Spielfeld erstickt! Masseur rettet 30-Jährigem das Leben Neu Nach diesem Berliner Schwerverbrecher fahndete Interpol sieben Jahre lang 3.007 Schüsse in Bonner Park - Täter auf der Flucht 431 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.868 Anzeige Wüste Drohung gegen wundervolle Kirschblüten-Pracht! 899 Lebloser Mann im Templiner Kanal entdeckt: Hilfe kommt für ihn zu spät 1.586 Furchtbar: Radfahrerin von Zug erfasst und getötet 3.940 Krass: So sah diese Instagram-Powerfrau noch vor wenigen Jahren aus 9.401 Paar filmt sich bei Sex mit Husky, doch es wird noch perverser 15.379 Radfahrer ignoriert Warnlampen und wird vom Zug erfasst 288 "Das habe ich ja noch nie gesehen": THW verwundert über diese Rettungsgasse 13.810 Ex-Freundin verlässt Wohnung, dann passiert etwas Schreckliches 3.951 Brutaler Beil-Mord: So lief die Tat im Detail ab 1.925 Überholmanöver geht schief: Fahrer stirbt auf Autobahn 355 Verschnürtes Paket treibt im Wasser: Kanufahrerin macht Horror-Fund! 6.862 Carmen Geiss reicht's! Jetzt startet sie auch 'ne Petition 3.124 Typ wird von Hai angegriffen: Zuvor überlebte er schon andere Tier-Attacken 2.049 Was ist denn da los? Giganten-Maschine kriecht über Autobahn 3.598 Heftiger Crash! Biker kracht gegen Auto und stirbt 6.110 Mann rast durch die Stadt und tötet Radfahrer 3.492 Grillabend endet in Massen-Schlägerei 8.970 Trotz Musik-Karriere: Dafür brennt Reinhold Beckmann wirklich 485 Todesdrama in der Eifel: Wanderer stürzt 100 Meter in die Tiefe 1.946 20-jähriger Biker stirbt bei heftigem Crash auf Bundesstraße 30.740 Update Nach schwerem Sturz: Vanessa Mai muss Termine absagen! Konzertveranstalter gibt Statement ab 9.099 Auch nach fünf Jahren GZSZ: Sila Sahin hat vor dieser Situation immer noch große Angst 10.805 Horror-Unfall! Frau wird von Motorrad überrollt und stirbt 601 Biker stirbt nach dramatischem Frontal-Crash mit Ducati 11.144 "Warum immer Kreuzberg?" Zieht am 1. Mai Demo durch Berliner Villenviertel? 405 Mysteriöses Fischsterben: Ganzer Fluss voller Kadaver 709 Suff-Nazis hetzen Hunde auf Afrikaner oder doch nicht? Fall gibt Polizei Rätsel auf 4.968 Typ ballert auf Fuchs und hat tierische Ausrede 265 Mit Dämpfer: Nahles zur neuen SPD-Vorsitzenden gewählt 1.327 Auto überschlägt sich: 30-Jähriger stirbt an Genickbruch! 4.116 Gewitter im Anmarsch: Hier kann's heute richtig knallen 20.717