"Verdummung": Vaatz feuert gegen OB-Kandidaten!

Kampf um den OB-Sessel (v.l.): Markus Ulbig (CDU), Eva-Maria Stange (SPD) und Dirk Hilbert (FDP).
Kampf um den OB-Sessel (v.l.): Markus Ulbig (CDU), Eva-Maria Stange (SPD) und Dirk Hilbert (FDP).

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Diesen Sonntag wählen die Dresdner ihren neuen Oberbürgermeister. In Umfragen liegt CDU-Kandidat Markus Ulbig (51) deutlich hinter Dirk Hilbert (43, FDP) und Eva-Maria Stange (58, SPD), die beide als überparteiliche Kandidaten von Wählerbündnissen antreten.

Genau dagegen schießt jetzt Arnold Vaatz (59), graue Eminenz der Sachsen-CDU.

„Das ist eine reine Verdummungsaktion gegenüber der Öffentlichkeit“, schimpft der Vize-Fraktions-Chef der CDU/CSU im Bundestag. Beide würden verstecken, wo sie herkämen.

Es sieht nicht gut aus für die CDU im OB-Wahlkampf. Nun greift Arnold Vaatz (59, CDU) die Kontrahenten seines Parteifreundes Ulbig an.
Es sieht nicht gut aus für die CDU im OB-Wahlkampf. Nun greift Arnold Vaatz (59, CDU) die Kontrahenten seines Parteifreundes Ulbig an.

Da weder SPD noch FDP in Dresden eine Basis hätten, würden sie „schnell auf parteilos machen“... „Das ist Betrug am Wähler. Man kann nicht im Tarnanzug ins Bürgermeisteramt marschieren.“

Wie berichtet, wird Eva-Maria Stange von Linken, SPD, Grünen und Piraten unterstützt - dies steht auch auf ihrer Internetseite.

FDP und Freie Wähler trommeln für Dirk Hilbert. Formal lässt dieser seine FDP-Parteimitgliedschaft derzeit ruhen.

Fotos: Holm Helis, Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0