Brand in Wohnung: Feuerwehr macht schrecklichen Fund!

Celle - Jede Rettung kam zu spät! Die Feuerwehr hat bei einem Brand in einem Celler Mehrfamilienhaus eine leblose Person gefunden.

Der Dachstuhl des Wohnhauses stand in Flammen.
Der Dachstuhl des Wohnhauses stand in Flammen.  © Polizeiinspektion Celle

Ob es sich dabei um einen der beiden Bewohner handelt, ist nach Angaben der Polizei Celle noch unklar.

Nach ersten Erkenntnissen der Einsatzkräfte brach der Brand aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung im ersten Obergeschoss aus.

Ein Autofahrer hatte aus dem Fenster eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen und gegen 14.15 Uhr die Rettungskräfte alarmiert.

Das Feuer breitete sich jedoch schnell auch auf das Dachgeschoss des Hauses aus, konnte durch die Feuerwehr aber vor dem Einsturz des Daches gelöscht werden.

Als die Einsatzkräfte die Wohnung im ersten Obergeschoss betraten, machten sie die schreckliche Entdeckung.

Eine Person lag leblos am Boden, eine weitere war schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. In diesem Fall geht die Polizei davon aus, dass es sich um den jüngeren, 39 Jahre alten, Bewohner handelt.

Weitere Personen waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot zum Einsatzort an.
Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot zum Einsatzort an.  © Polizeiinspektion Celle

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0