BVG sucht Besitzer einer Cannabis-Pflanze: Grünen-Politiker Cem Özdemir meldet sich zu Wort

Berlin/Stuttgart - Witzig! Grünen-Spitzenpolitiker Cem Özdemir reagiert amüsant auf einen Tweet der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).

Cem Özdemir: Bekam nach einer Rede im Jahr 2014 vom Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Drogenpolitik eine Hanfpflanze geschenkt.
Cem Özdemir: Bekam nach einer Rede im Jahr 2014 vom Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Drogenpolitik eine Hanfpflanze geschenkt.  © DPA/ Bernd von Jutrczenka

Die BVG, die für ihre ausgefallene Werbung bekannt ist, twitterte am Donnerstag ein Bild vom Innenraum einer Berliner U-Bahn, auf dem eine riesige Hanfpflanze zu sehen war.

Dazu schrieben sie folgenden Text: "Wer von euch hat seinen Ahorn in der Bahn vergessen?".

Der im Schwaben geborene Özdemir antwortete prompt: "Ich kenne diese Pflanze nicht, ehrlich".

Der Spitzenpolitiker ist dafür bekannt, für die Legalisierung von Cannabis einzustehen, wie auch seine Partei "Bündnis 90/Die Grünen".

Özdemir sorgte bereits 2014 im Zuge der Spendenaktion "Ice Bucket Challenge" für Aufsehen, als sich zahlreiche Politiker vor der Kamera einen Eimer mit eiskaltem Wasser überkippten.

Auch Özdemir machte mit. Nur war auf seinem Video eben eine Cannabispflanze zu sehen.

Darüber wurde anschließend nicht nur emotional diskutiert, sondern auch die Polizei ermittelte gegen Özdemir.

Doch diese wurden schlussendlich wegen "Geringfügigkeit" eingestellt.

Mehr zum Thema Bündnis 90/Die Grünen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0