Lehrerin von Strafanstalt treibt es mit Teenie im Auto und auf dem Klo

Centennial - Weil sie als Lehrerin einer Jugendstrafanstalt Sex mit einem minderjährigen Insassen hatte, wurde eine Frau aus dem US-Bundesstaat Colorado am Donnerstag verhaftet.

Maggie Christine Stastny (32) chattete mit einem Mitarbeiter und sprach mit ihm über das heimliche Techtelmechtel.
Maggie Christine Stastny (32) chattete mit einem Mitarbeiter und sprach mit ihm über das heimliche Techtelmechtel.  © Arapahoe County Sheriffs Office

Laut einer eidesstattlichen Erklärung habe Maggie Christine Stastny dem Jungen Geld für den Geschlechtsverkehr gegeben. Beide hätte sowohl auf der Toilette der Bibliothek als auch in ihrem Auto sexuell miteinander verkehrt.

Wie 7News schreiben, hielt die 32-Jährige das Techtelmechtel keineswegs geheim, bestätigte die Liaison in einem Facebook-Chat mit einem ihrer ehemaligen Mitarbeiter.

"Sagen wir einfach, ich habe ein bisschen mit ihm gef***, ich habe definitiv mit ihm geschlafen", soll sie per Messenger-Nachricht geschrieben haben.

Am Freitag wurde Stastnys Kaution auf 25.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 23.000 Euro) festgelegt. Gleichzeitig wurde ihr verboten, mit dem Jugendlichen Kontakt aufzunehmen.

Angeblich sollen bereits im Mai Vorwürfe über das geheime Verhältnis der Lehrerin mit dem Heranwachsenden aufgekommen sein. Einen Monat zuvor wurde der Lehrerin mitgeteilt, dass ihr Vertrag nicht verlängert werden würde.

Unklar ist noch, ob es andere Opfer gab, d.h. ob die Pädagogin ebenso Geschlechtsverkehr mit anderen Minderjährigen hatte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0