17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

TOP

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

NEU

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

NEU

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

NEU

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

NEU
1.864

Handelspakt besiegelt! EU und Kanada unterzeichnen CETA

Das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen Ceta ist nach einem tagelangen Drama unterzeichnet.
Präsident des Europäischen Rates Donald Tusk (59, l.) mit Jean-Claude Juncker (61).
Präsident des Europäischen Rates Donald Tusk (59, l.) mit Jean-Claude Juncker (61).

Brüssel - Das bis zuletzt umstrittene Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada ist unterzeichnet. Spitzenvertreter beider Seiten besiegelten am Sonntag in Brüssel mit ihren Unterschriften den Abschluss von rund siebenjährigen Verhandlungen.

Das Abkommen zum Abbau von Zöllen und anderen Handelshemmnissen soll nun so schnell wie möglich in Kraft treten. Lediglich einige Teile, bei denen nationale Parlamente wie der Bundestag ein Mitspracherecht haben, können erst nach deren Zustimmung angewendet werden.

Am Rande des EU-Kanada-Gipfels in Brüssel demonstrierten rund 250 Ceta-Gegner. Nach Angaben der Polizei wurden 16 von ihnen vorläufig festgenommen, weil sie die Sicherheitsabsperrungen überwunden hatten. Einige warfen Farbbeutel gegen die Glasfassade des EU-Ratsgebäudes, in dem der Gipfel stattfand.

Nach dem tagelangen Drama um das Ceta-Veto aus der belgischen Wallonie zeigten sich alle Beteiligten erleichtert, dass das Abkommen mit dreitägiger Verzögerung doch noch unterzeichnet werden konnte.

Diagramm zur Wirtschaftsbeziehung Kanadas mit Deutschland bzw. der EU.
Diagramm zur Wirtschaftsbeziehung Kanadas mit Deutschland bzw. der EU.

"Ende gut, alles gut", kommentierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zum Empfang des kanadischen Premierministers Justin Trudeau in Brüssel. 

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sprach von einem guten Tag für die Europäische Union und für Kanada und sagte, Ceta werde Standard für alle künftigen Abkommen sein.

Den Bedenken der Ceta-Kritiker soll nun mit Zusatzerklärungen und Garantien Rechnung getragen werden. So wird beispielsweise festgestellt, dass die Belgier existenzbedrohliche Konkurrenz für ihre Landwirte im Notfall über eine Schutzklausel abhalten können. Zudem soll der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) aufgefordert werden, ein Gutachten zu den umstrittenen Regelungen zur Streitbeilegung zwischen Unternehmen und Staaten zu erstellen.

Mit dem Freihandelsabkommen Ceta (Comprehensive Economic and Trade Agreement) stellen die EU und Kanada ihre Wirtschaftsbeziehungen auf eine neue Basis.

Durch den Wegfall von Zöllen und anderen Handelshemmnissen soll es auf beiden Seiten des Atlantiks mehr Wachstum geben. So ist unter anderem vorgesehen, Zugangsbeschränkungen bei öffentlichen Aufträgen zu beseitigen und Dienstleistungsmärkte zu öffnen.

Zu Kritik von Ceta-Gegnern betont die EU, dass die europäischen Standards in Bereichen wie Lebensmittelsicherheit und Arbeitnehmerrechte uneingeschränkt gewahrt werden. Das Abkommen stellt aus ihrer Sicht auch sicher, dass die wirtschaftlichen Vorteile nicht auf Kosten der Demokratie gehen.

Fotos: DPA

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

NEU

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

NEU

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

NEU

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

NEU

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

NEU

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

NEU

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

NEU

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

NEU

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

825

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

946

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

259

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

695

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

3.686

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

1.302

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

5.565

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

5.194

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

8.474

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

6.960

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.392

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

1.863

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

2.541

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.462

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.663

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.045

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

11.917

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.101

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

6.118

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

749

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.573

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

17.486

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.990

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.648

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.947

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

2.235

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

12.914

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

5.117

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

6.327

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.824

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

6.518

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

12.344

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.324

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.737

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.963