Blutige Attacke: Gruppen-Streit endet mit Messer im Rücken! Top 187-Strassenbande-Rapper Bonez MC macht sich über Mega-Fail von Polizisten lustig Neu Kinder angekettet und gefoltert: Horror-Eltern grinsen vor Gericht Neu Einbrecher stürmen Kaufhof in Kölner Innenstadt! Neu Nur für 10 Stunden bei MediaMarkt: Neue Smartphones zum Superpreis! 3.278 Anzeige
8.813

Nach Nazi-Eklat: CFC-Aufsichtratsmitglieder treten zurück

Uwe Bauch, Norman Löster und Lutz Wienhold legen Ämter nieder

Nach dem Nazi-Skandal beim CFC haben nun der Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Bauch und weitere Aufsichtsratsmitglieder ihre Ämter niedergelegt.

Chemnitz - Paukenschlag beim CFC! Nach dem Nazi-Skandal haben nun der Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Bauch und weitere Aufsichtsratsmitglieder ihre Ämter niedergelegt. Zudem gibt es Ungereimtheiten zum Rücktritt von Thomas Uhlig.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Bauch hat seine Ämter beim CFC niedergelegt.
Der Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Bauch hat seine Ämter beim CFC niedergelegt.

Am Donnerstagnachmittag gaben Bauch sowie die Aufsichtsratsmitglieder Norman Löster und Lutz Wienhold bekannt, dass sie mit sofortiger Wirkung ihre Ämter niederlegen.

Diese Entscheidung begründeten sie mit den aktuellen Entwicklungen beim CFC, auf die sie keinen Einfluss nehmen konnten und können.

Am 14. März bat der Verein um Hilfe und Unterstützung für die zu bewältigenden Aufgaben.

"Tatsächlich erfolgte jedoch die beharrliche Zurückweisung der immer wieder durch den Aufsichtsrat sowie den Vorstandsvorsitzenden erklärten Bereitschaft zum internen Dialog sowie zur Zusammenarbeit, wurden die satzungsgemäß gewählten bzw. bestellten Gremienmitglieder sogar pauschal zu Rücktritten aufgefordert. Dementsprechend wurde der Aufsichtsrat bereits seit Juli 2018 von jeglichen Informationen isoliert und in keine Entscheidung eingebunden. Eine im Interesse des Vereins liegende Zusammenarbeit war und ist demnach nicht möglich, ohne dass dies von uns beeinflusst werden konnte", heißt es in der Mitteilung.

Kritik am Umgang mit Vorstandsvorsitzendem

Thomas Uhlig war einen Tag nach dem Nazi-Skandal zurückgetreten, ist aber formell noch CFC-Vorstand.
Thomas Uhlig war einen Tag nach dem Nazi-Skandal zurückgetreten, ist aber formell noch CFC-Vorstand.

Das trifft konkret auf die Geschehnisse beim Heimspiel am 9. März gegen Altglienicke, wo es vor dem Anpfiff eine Trauerbekundung für den Ex-Hooligan Thomas Haller (53), der einen Tag zuvor verstorben war, gegeben hatte.

"Weder im Vorfeld, noch im Nachgang hierzu wurde der Aufsichtsrat in die Entscheidung sowie die Aufarbeitung der dem Verein und der gesamten Stadt Chemnitz massiven Schaden zufügenden Ereignisse einbezogen. Gänzlich inakzeptabel ist zudem das Vorgehen bei der erforderlichen Aufarbeitung der Geschehensabläufe."

Nur einen Tag nach der Trauerbekundung trat Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Thomas Uhlig zurück. Nach wie vor sei er aber weiter formell im Amt als Vorstand des Vereins. "Auch dieses Auseinanderfallen von öffentlichen Bekundungen und realisierten Handlungen kann nicht stillschweigend akzeptiert und darüber mitgetragen werden. Dies um so weniger, als gleichzeitig die sofortigen Kündigungen zum Teil langjähriger Mitarbeiter und Unterstützerinnen vollzogen wurden."

Eine weitere Ungereimtheit: "Ebenso inakzeptabel ist die Nutzung nicht involvierter Gremienmitglieder als Projektionsfläche, um von der eigenen Verantwortlichkeit und dem zu prüfenden Fehlverhalten der handelnden Personen abzulenken", machen sich die Aufsichtsratsmitglieder Luft. Dabei sei vor allem der Umgang mit dem Vorstandsvorsitzenden, Andreas Georgi, nicht zu rechtfertigen. Georgi war, im Gegensatz zu den beiden verantwortlichen Geschäftsführern der Chemnitzer FC Fußball GmbH, in dieser Zeit im Urlaub. Ein WhatsApp-Chat belegt außerdem, dass die Traueraktion in der Südkurve mit dem Veranstaltungsleiter abgestimmt war (TAG24 berichtete).

In ihrer Erklärung verurteilen die drei Aufsichtsratsmitglieder zudem den Umgang mit den Groß-Sponsoren, wie der Sparkasse Chemnitz.

Update, 18 Uhr: Uhlig-Rücktritt ist willentliche Täuschung der Öffentlichkeit

Zum Thema Uhlig-Rücktritt erklärte Uwe Bauch in einer Pressekonferenz: "Es gab eine schriftliche Aufforderung an den Veranstaltungsleiter Herrn Uhlig, seinen Rücktritt vom 10. März nochmals schriftlich zu erläutern. Als Antwort ließ Herr Siemon ausrichten, dass Herr Uhlig nicht vollständig zurückgetreten ist. Das ist eine willentliche Täuschung der Öffentlichkeit!"

Desweiteren wurde in dem Gespräch auch noch einmal der Umgang mit dem Vorstandsvorsitzendem Andreas Georgi angesprochen: "Es ist inakzeptabel, nicht involvierte Gremienmitglieder als Projektionsfläche zu nutzen, um von der eigenen Verantwortlichkeit abzulenken", machen sich die Aufsichtsräte Luft. Hintergrund: In der offiziellen Vereinsmitteilung vom 12. März war Georgi aufgefordert worden, seine Informationen zum Ablauf in der Fankurve mitzuteilen. "Dabei war meinen Vorstandskollegen Thomas Sobotzik und Thomas Uhlig bekannt, dass ich zu diesem Zeitpunkt auf Asienurlaub gewesen bin", vermutet Georgi eine bewusste Rufschädigung: "Ich prüfe entsprechende juristische Schritte gegen den Verantwortlichen dieser Erklärung."

In ihrer Mitteilung verurteilten die Aufsichtsratsmitglieder den Umgang mit dem Vorstandsvorsitzenden Andreas Georgi.
In ihrer Mitteilung verurteilten die Aufsichtsratsmitglieder den Umgang mit dem Vorstandsvorsitzenden Andreas Georgi.

Fotos: Picture Point, Harry Härtel/Haertelpress

Darum wird's am Geldautomat bald nicht mehr lila Neu Plötzlich bremst einer: Verletzte bei Hochzeits-Konvoi Neu Geniale Aktion bei MediaMarkt: Produkt kaufen und ein zweites geschenkt kriegen! 5.578 Anzeige Zuvor Baum entwurzelt: Seat-Raser kracht in LKW, Fahrer sofort tot! Neu 20-Jähriger übt Schießen mit Armbrust, doch das geht schief Neu Pflegefall in der Familie: Was ist nun zu tun? In diesem Haus wird Euch geholfen! Anzeige Schock beim ZDF! Frier und Herbst landen beim Psychiater Neu Polizeikontrolle eskaliert: Rund 50 Personen bedrängen Beamte! Neu Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 2.788 Anzeige Polizei bringt Nachtkönig von Game of Thrones in den Knast Neu Dicker Mann erniedrigt Stewardess, als er dafür bestraft werden soll, ist er tot Neu Sie genoss es! Mann zwingt Tagelöhner mit vorgehaltener Waffe zum Sex mit seiner Freundin Neu Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 2.329 Anzeige Alles andere ist Schokolade: Die Trends im Osternest Neu Touristen entsetzt: Plastikmüll überschwemmt dieses deutsche Naturparadies! Neu
Freundin von Bundesliga-Star postet sexy Foto und Instagram flippt aus Neu FC Bayern vor Double-Prüfung gegen Werder Bremen: "Besondere Situation" Neu
Terror in Berlin: Amri-Komplize hatte Kontakt zum Drahtzieher der Anschläge von Paris! Neu Transfer-Gerücht: Wechseln zwei Herthaner im Sommer zu RB Leipzig? Neu Daniel Völz beantwortet Fan-Fragen und gibt interessante Antworten! Neu Spektakulärer Unfall: Es passierte direkt vor der Tür der Polizei! 342 Autofahrerin übersieht Motorrad: 37-Jähriger tot! 11.921 Bombenanschlag per Post? Polizei steht vor vielen Rätseln 1.851 Früheres deutsches Top-Talent vor Rückkehr in die Bundesliga? 4.402 Notlandung auf Ostseeinsel: Militärjet verliert Kampf gegen dieses kleine Tier! 7.742 Passanten finden Frauenleiche in Badesee 4.713 Nike Premier Cup: Hier spielen die Fußball-Stars von morgen! 333 Musste It-Boy Florian Wess mit seinem Manager ins Bett? 4.651 Im siebten Monat: Damit hat Janni Hönscheid zu kämpfen! 2.452 Notfall im Kölner Dom: Höhenretter rücken an 710 A14 nach schwerem Unfall vollgesperrt: Auto überschlägt sich mehrfach 14.640 Update Nazi-Morde bleiben unvergessen: Gedenkfeier für getötete Experiment-Kinder 383 Biker fliegt aus der Kurve: Schwere Rückenverletzungen sind die Folge 1.534 Unter mysteriösen Umständen verschwunden: Wo ist Manuela Eberhart? 2.908 Brutaler Neonazi-Reißer "Skin": Erster Trailer nur für Hartgesottene! 9.065 Verheerender Großbrand vernichtet kompletten Supermarkt 6.795 Was die "Task Force Drogen" in einer Wohnung sicherstellt, ist unglaublich! 2.423 Feuerwehr rettet verirrten Rehbock aus Hafenbecken 452 Als Junge (7) seinen Vater auf Arbeit besucht, reißt Maschine ihm drei Finger ab 4.321 Alarmstufe 6! Sonnenbrand-Gefahr wie im Hochsommer 3.857 Von wegen alle nur am Schwänzen! Schüler-Demos im Norden auch am Karfreitag 660 Kulinarische Demo: So kurios setzt sich die Berliner Jugend für mehr Klimaschutz ein! 305 Schaf aus Herde entführt und auf brutalste Weise getötet 3.528 Hunderte Menschen in Köln regungslos am Boden! 9.413 Ajax ist schuld! Darum muss die holländische Liga jetzt umplanen 1.183 Es hat einen Grund, dass diese Männer so böse gucken! 6.112 Carmen Geiss zeigt erschreckende Röntgen-Fotos 4.643 Mob umringt in Berlin vier Polizisten, dann wird es brutal! 10.551 Trotz 10.000 Euro Strafe! Bonnie Strange bereut Beleidigung nicht 812