Nase kaputt! CFC-Torhüter Sowade bekommt Maske

Chemnitz - Marschiert die Elf von CFC-Trainer David Bergner im letzten Hinrunden-Heimauftritt zum 16. Sieg?

Reserve-Torhüter Florian Sowade, hier im Duell mit Daniel Frahn, ramponierte sich im Training die Nase. Gegen Berlin steht er trotzdem bereit.
Reserve-Torhüter Florian Sowade, hier im Duell mit Daniel Frahn, ramponierte sich im Training die Nase. Gegen Berlin steht er trotzdem bereit.  © Picture Point

"Die bisherigen Spiele haben gezeigt, dass uns nichts geschenkt wird und kein Gegner freiwillig zur Seite tritt, wenn wir auftauchen", sagt Bergner. Das wird am Samstag gegen Viktoria Berlin nicht anders sein.

"Unser Gegner war im Sommer in einer ähnlichen Situation wie wir. Die Berliner haben viele neue Spieler geholt. Der Verein wurde neu aufgestellt und peilt in naher Zukunft höhere Ziele an", erklärt Bergner, der am Donnerstag offen ließ, ob Kostadin Velkov nach abgesessener Rotsperre in die Innenverteidigung zurückkehrt.

Der zweite Torhüter Florian Sowade brach sich am Mittwoch im Training beim Zusammenprall mit Kristian Taag das Nasenbein.

Bergner: "Er bekommt eine Maske und sitzt wie geplant als zweiter Torhüter auf der Bank."

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0