Auswärtssieg! CFC feiert vorzeitigen Aufstieg

Chemnitz - Das war der (sportliche) Aufstieg! Der Chemnitzer FC gewinnt das Spitzenspiel bei Wacker Nordhausen mit 2:1 (2:1).

Tor für den CFC! Sturmtank Dejan Bozic trifft per Kopf zum 1:0.
Tor für den CFC! Sturmtank Dejan Bozic trifft per Kopf zum 1:0.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Für die direkte Rückkehr in die 3. Liga fehlt den Chemnitzern jetzt nur noch die Zulassung vom DFB. Die Unterlagen werden vom Verband derzeit geprüft.

Bei Temperaturen knapp über Null und leichtem Schneefall nahmen beide Teams sofort Fahrt auf.

In der 5. Minute zog der Ex-Zwickauer Oliver Genausch an Abwehrchef Niklas Hoheneder vorbei, scheiterte mit seinem Flachschuss an CFC-Schlussmann Joshua Mroß. Im Gegenzug setzte Dejan Bozic den Ball im Fallen knapp am Wacker-Tor vorbei.

In der 25. Minute nahm der Torjäger genauer Maß. Tobias Müller flankte von links, Bozic stieg hoch und köpfte unhaltbar zum 1:0 ein.

Fünf Minuten später zeigte Schiedsrichter Steffen Hösel auf den Elfmeterpunkt. Nils Pichinot war bei einem Zweikampf mit Matti Langer zu Boden gegangen.

Der Ex-Chemnitzer Tobias Becker legte sich den Ball zurecht und traf die Lattenunterkante - Glück für den CFC.

Jubel über zwei Tore, den Auswärtssieg und den sportlichen Aufstieg beim Chemnitzer FC!
Jubel über zwei Tore, den Auswärtssieg und den sportlichen Aufstieg beim Chemnitzer FC!  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Der Ausgleich fiel dennoch - sechs Minuten später. Nach einem Becker-Eckball konnte der aufgerückte Innenverteidiger Florian Esdorf ungehindert einköpfen.

Paul Milde sorgte mit seinem Traumtor - mit rechts zimmerte er die Kugel in den Winkel - für das 2:1 (39.).

Die Pausenführung rettete Mroß mit seiner zweiten Glanztat: Carsten Kammlott war frei durch, der Keeper blieb im direkten Duell Sieger (42.).

Die zweite Halbzeit spielte sich meist zwischen beiden Strafräumen ab. Der CFC hielt Wacker vom eigenen Tor weg und verteidigte leidenschaftlich den knappen Vorsprung.

Kammlott hatte in der 82. Minute den erneuten Ausgleich auf dem Fuß, setzte den Ball am langen Pfosten vorbei.

Die restlichen Minuten spielten die Gäste clever herunter. Um 20.49 Uhr pfiff Hösel die Partie ab - der 23. Saisonsieg und damit der Aufstieg waren geschafft!

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0