Was macht dieser Nationalspieler beim CFC?

Chemnitz - Angelt sich der CFC nach dem Bulgaren Georgi Sarmov den nächsten Nationalspieler?

Baboucarr Gaye trainiert eine Woche lang beim CFC mit.
Baboucarr Gaye trainiert eine Woche lang beim CFC mit.  © Harry Härtel/Haertelpress

Baboucarr Gaye, in Bielefeld geboren und zuletzt bei der Arminia im Zweitliga-Kader, war am Mittwochabend im Waldstadion Limbach-Oberfrohna aufmerksamer Beobachter der Himmelblauen. Die gewannen ihr zweites Testspiel gegen den Landesligisten VfL Pirna-Copitz 07 mit 3:0 (TAG24 berichtete).

Zwischen den Pfosten stand bei den Chemnitzern in der ersten Halbzeit Joshua Mroß, nach der Pause Jakub Jakubov.

Bekommen sie mit Gaye bald einen neuen Konkurrenten? "Baboucarr hat angefragt, ob er bei uns mitmachen kann. Sein Vertrag in Bielefeld läuft aus. Er trainiert in dieser Woche bei uns mit", verriet CFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik.

Gaye, 1,94 Meter groß, durchlief alle Nachwuchsteams von Arminia Bielefeld. Zuletzt stand der 21-Jährige als dritter Torhüter im Kader des Zweitligisten.

Im März 2017 wurde er erstmals für die Nationalmannschaft Gambias nominiert. Möglich ist das durch die doppelte Staatsbürgerschaft, die Gaye besitzt. Sein Vater kommt aus dem Land an der Westküste Afrikas.

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0