Was macht Ex-Auer Christian Tiffert beim CFC?

Chemnitz - Prominenter "Neuzugang" beim Chemnitzer FC: Seit dieser Woche hospitiert Christian Tiffert beim CFC. Der 37-Jährige hat im Juni still und heimlich seine aktive Laufbahn beendet.

Christian Tiffert in Himmelblau: Der 37-Jährige hospitiert derzeit beim CFC.
Christian Tiffert in Himmelblau: Der 37-Jährige hospitiert derzeit beim CFC.  © PR/ CFC Wunderlich

Nach dreieinhhalb Jahren bei Erzgebirge Aus wechselte er im Januar nach Halle, im Juni war dort Schluss. Nun will er seine ersten Schritte als Trainer gehen.

Der ehemalige Bundesliga-Spieler wird dem Trainerteam Bergner/Ristic in den kommenden Tagen über die Schulter schauen.

"Ich bin äußert glücklich über die Gelegenheit, die mir die Verantwortlichen des CFC bieten. Ich habe vor wenigen Wochen meine aktive Karriere als Spieler beendet und möchte mich nun neu orientieren. Ich habe als Spieler unzählige Einheiten mit unterschiedlichsten Trainertypen erlebt. Welche akribische Arbeit und Organisation dahintersteckt, bekommt man als Spieler aber nur selten mit. Deshalb möchte ich in den kommenden Tagen möglichst viele Eindrücke vom Trainergeschäft sammeln", erklärte Christian Tiffert nach dem ersten Trainingstag.

Christian Tiffert wurde am 18.02.1982 in Halle/Saale geboren. Über die Jugendabteilungen des Halleschen FC und TeBe Berlin entwickelte sich der Mittelfeldstratege zum Bundesligaspieler.

In Deutschlands höchster Spielklasse absolvierte Tiffert für den VfB Stuttgart, den 1. FC Kaiserslautern und den MSV Duisburg insgesamt 225 Spiele. Seit 2015 wohnt Tiffert in Chemnitz.

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0