Sieglosem CFC fehlt ein echter Knipser! Kommt noch einer?

Chemnitz - Nach sieben Spieltagen sieglos - der CFC ist in der 3. Liga bis jetzt nicht über drei Unentschieden hinaus gekommen. Das 0:1 am Freitagabend gegen den ebenfalls kriselnden TSV 1860 München war die vierte Saisonniederlage für die Himmelblauen.

Vierte Saisonniederlage für den CFC: Am Freitagabend verloren die Himmelblauen gegen TSV 1860 München.
Vierte Saisonniederlage für den CFC: Am Freitagabend verloren die Himmelblauen gegen TSV 1860 München.  © Picture Point

Die mussten mit Tobias Müller, Kostadin Velkov, Philipp Sturm und Ioannis Karsanidis erneut auf vier Stammkräfte verzichten. Nach der fristlosen Entlassung von Kapitän Daniel Frahn Anfang August fehlt dem Aufsteiger zudem ein echter Knipser im Sturm.

Wie bereits zwei Wochen zuvor beim 0:0 gegen den 1. FC Magdeburg brachten die Chemnitzer gegen die Münchner Löwen den Ball nicht über die Linie - trotz einiger hochkarätigen Chancen.

Schlägt der CFC jetzt nochmals auf dem Transfermarkt zu? "Mit dem Umfeld, das wir haben, will nicht jeder zu uns. Wir haben schon mehrere Absagen bekommen", sagte Trainer David Bergner am Freitagabend nach Spielende. Der Fußball-Lehrer gibt die Hoffnung nicht auf: "Wir kämpfen trotzdem weiter. Vielleicht verpflichten wir auch noch einen Spieler."

Zwei Tage haben die Chemnitzer noch Zeit. Am Montag endet die Transferperiode.

CFC-Trainer David Bergner gibt die Hoffnung nicht auf, will vielleicht noch einen Spieler verpflichten.
CFC-Trainer David Bergner gibt die Hoffnung nicht auf, will vielleicht noch einen Spieler verpflichten.  © Picture Point

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0