Sobotzik-Nachfolger da! Erzgebirger wird neuer CFC-Geschäftsführer

Chemnitz - Das ging aber fix! Mit einer emotionalen, persönlichen, öffentlichen Erklärung hatte sich Geschäftsführer Thomas Sobotzik am Mittwoch nach 16 Monaten Amtszeit aus Chemnitz verabschiedet. Auf der CFC-Sponsorenveranstaltung am Abend wurde bereits sein Nachfolger präsentiert: Uwe Hildebrand aus dem erzgebirgischen Olbernhau übernimmt ab sofort die Geschäftsführer-Aufgaben.

Uwe Hildebrand wird neuer CFC-Geschäftsführer.
Uwe Hildebrand wird neuer CFC-Geschäftsführer.  © Chemnitzer FC

CFC-Pressesprecher Steffen Wunderlich bestätigte den flinken Personalwechsel: "Uwe Hildebrand, der in den 80-er Jahren im Nachwuchsbereich für den FC Karl-Marx-Stadt gespielt hat, wird diese Aufgabe ehrenamtlich und befristet übernehmen."

Soll heißen: Wenn der Verein endlich wieder in ruhigeres Fahrwasser gekommen ist, die CFC-Mitglieder einen neuen Aufsichtsrat gewählt haben und dieses Gremium den neuen Vorstand bestellt hat, will Hildebrand die Geschäfte an einen hauptamtlichen Geschäftsführer übergeben.

Sobotzik war im Mai 2018 als neuer Sport-Vorstand zu den Himmelblauen gekommen. Nach der Gründung der CFC Fußball GmbH, die seit dem 1. Januar 2019 das Spielrecht für die Profimannschaft besitzt, übernahm er den Posten des Geschäftsführers. Nach zahlreichen Anfeindungen und Bedrohungen aus dem Lager der CFC-Fans hatte Sobotzik in der Vorwoche seinen Rücktritt erklärt.

Der 48 Jahre alte Hildebrand sitzt in der Geschäftsführung von Philipp Ladenbau. Geschäftsführer des in Olbernhau beheimateten Unternehmens ist Sohn Sören Hildebrand.

Thomas Sobotzik war Anfang September als CFC-Geschäftsführer zurückgetreten.
Thomas Sobotzik war Anfang September als CFC-Geschäftsführer zurückgetreten.  © Picture Point
Der Chemnitzer FC hat einen neuen Geschäftsführer gefunden.
Der Chemnitzer FC hat einen neuen Geschäftsführer gefunden.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0