Insolvenzverwalter Siemon gründet CFC Fußball GmbH!

Chemnitz - CFC-Insolvenzverwalter Klaus Siemon drückt aufs Tempo! Zusammen mit einem Investor hat der 59 Jahre alte Jurist die Chemnitzer FC Fußball GmbH gegründet. Das gab der Regionalliga-Spitzenreiter am Donnerstag bekannt.

Insolvenzverwalter Klaus Siemon (59) hat zusammen mit einem Investor die Chemnitzer FC Fußball GmbH gegründet.
Insolvenzverwalter Klaus Siemon (59) hat zusammen mit einem Investor die Chemnitzer FC Fußball GmbH gegründet.  © Harry Härtel/Haertelpress

Siemon: "Nachdem die Gläubigerversammlung am 26. September den Weg frei gemacht hatte, beginnt damit die Umsetzung der Ausgliederung und Sanierung des Chemnitzer FC."

Der Investor, der vorerst anonym bleiben will, sei laut Siemon ein "seriöser, solider Unternehmer aus der Chemnitzer Region."

Der zur Verfügung stehende Zeitrahmen ist außerordentlich eng! Die Gründung der GmbH ist notwendig, da der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) eine Frist zur Vorlage der Unterlagen auf den 26. Oktober gesetzt hatte. "Zugleich die Gründung maßgebliche Voraussetzung für die Akquise von Investoren, die bereits parallel begonnen hat", erläutert Siemon.

Der NOFV will am 2. November über die Zulassung der neuen Kapitalgesellschaft zum Spielbetrieb der Regionalliga Nordost beschließen. Die Zulassung soll dann zum 1. Januar 2019 erfolgen, denn zu diesem Zeitpunkt ist die Übertragung des Spielbetriebs vom Chemnitzer FC e.V. auf die CFC Fußball GmbH vorgesehen.

Die Kapitalgesellschaft nimmt dann ab 2019 am Spielbetrieb der Regionalliga teil. Dies wiederum ist Voraussetzung dafür, dass zum 1. März 2019 die Lizenzunterlagen zur 3. Liga durch die Kapitalgesellschaft beim DFB eingereicht werden kann.

Dieser Verlauf hat mehrere Vorteile. Eine andernfalls notwendige kostenintensive, doppelte Lizensierung von e.V. und GmbH wird vermieden. Eine Einreichung der Lizenzunterlagen für die 3. Liga durch den e.V., samt Insolvenzmasse, wäre theoretisch zwar möglich, auf Grund der zahlreichen geforderten Voraussetzungen des DFB jedoch schwierig, da der Verband eine einwandfreie Bonität fordert.

Siemon: "Das Szenario, wonach der CFC die Qualifikation zur 3. Liga schafft, die Unterlagen aber nicht fristgerecht vollständig einreichen kann, ist unbedingt zu vermeiden. Es sind eine Vielzahl rechtlicher, verbandsrechtlicher und wirtschaftlicher Fragen zu prüfen und Sachverhalte zu klären, wofür in anderen Fällen nicht selten Jahre benötigt wurden."

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0