CFC-Abwehrchef und Torjäger verletzt! Große Personalsorgen vor Lok-Duell

Chemnitz - CFC-Innenverteidiger Niklas Hoheneder, der 2015 mit RB in die 2. Liga aufstieg und mit seiner Familie in Leipzig wohnt, hatte sich so sehr auf sein erstes Spiel im Bruno-Plache-Stadion gefreut. Daraus wird wohl nichts werden!

Mit drei Toren innerhalb von 15 Minuten entschied der CFC das Hinspiel gegen Lok Leipzig für sich. Den Torreigen beim 3:1-Sieg eröffnete Kostadin Velkov (Nr. 5) mit diesem Kopfball.
Mit drei Toren innerhalb von 15 Minuten entschied der CFC das Hinspiel gegen Lok Leipzig für sich. Den Torreigen beim 3:1-Sieg eröffnete Kostadin Velkov (Nr. 5) mit diesem Kopfball.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

In der Vorwoche gegen Bautzen musste der Abwehrchef zur Pause raus: Verdacht auf Muskelfaserriss im Oberschenkel.

"Das wird eng werden", sagte Trainer David Bergner vor dem Duell mit dem 1. FC Lok und verwies auf die anstehende englische Woche: "Da müssen wir aufpassen und die Jungs, die uns zur Verfügung stehen, mit Bedacht einsetzen."

Hoheneder ist nicht die einzige Stammkraft, die den Ost-Klassiker in Leipzig verpassen wird.

Dejan Bozic, mit 16 Toren zweitbester Angreifer hinter Daniel Frahn (19), hat sich ein Band im Sprunggelenk gerissen.

Er fällt definitiv aus. Mittelfeldmann Tim Campulka klagte über Leistenprobleme. Offensivmotor Rafael Garcia lag mit einem Magen-Darm-Infekt flach.

"Das sind natürlich Ausfälle, die bei unserer dünnen Personaldecke ins Kontor schlagen", betont Bergner.

Niklas Hoheneder (M.) und Dejan Bozic (r.) fallen gegen Lok Leipzig leider aus. Rafael Garcia ist noch fraglich.
Niklas Hoheneder (M.) und Dejan Bozic (r.) fallen gegen Lok Leipzig leider aus. Rafael Garcia ist noch fraglich.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Sein Team fährt heute trotzdem nicht in die Messestadt, um brav die Punkte abzuliefern. Im Gegenteil! "Wir freuen uns auf dieses Duell, auf die stimmungsvolle Kulisse und sind gut gerüstet", erklärt Bergner.

Für Hoheneder steht Michael Blum bereit. "Er hat das gegen Bautzen in der zweiten Halbzeit sehr ordentlich gemacht und auch viele spielerische Akzente gesetzt", so Bergner.

Für Bozic könnte Erik Tallig oder der Ex-Bremer Pelle Hoppe auflaufen. Für beide wäre es die Startelf-Premiere.

"Meine Mannschaft wird in einer deutlich besseren Verfassung auflaufen als in den letzten beiden Auswärtsspielen", ist sich Bergner sicher.

Was auch an einem Treffen Mitte der Woche lag. Da besuchte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer die Mannschaft.

Bergner: "Ein sehr wichtiger Termin, der bei uns allen sehr gut ankam und der uns viel Kraft für den Endspurt geben wird."

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0