CFC unterliegt Larne F.C.: Itter trifft ins eigene Netz!

Chemnitz/Gniewino - Die Spätschicht endet für den Chemnitzer FC mit einer Niederlage! Der Drittliga-Aufsteiger hat das zweite Testspiel im Polen-Camp verloren.

Was für ein Wetter: CFC-Kicker Rafael Garcia wird von seinem Gegenspieler auf dem durchwässerten Platz abgegrätscht.
Was für ein Wetter: CFC-Kicker Rafael Garcia wird von seinem Gegenspieler auf dem durchwässerten Platz abgegrätscht.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Gegen den Larne Football Club, gerade in die erste Liga Nordirlands aufgestiegen, hieß es am Ende 0:1 (0:0).

Der Anpfiff wurde aufgrund der starken Niederschläge in Gniewino zwei Mal verschoben. Statt nachmittags traten beide Vereine am Dienstagabend um 20 Uhr unter Flutlicht gegeneinander an.

Die beste Möglichkeit in der ersten Halbzeit hatte Erik Tallig auf dem Fuß. Der 19-Jährige scheiterte an Larne-Schlussmann Conor Devlin. Auf glattem Geläuf neutralisierten sich beide Teams.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Duell zunehmend ruppiger. Die Ordnung ging im Team der Chemnitzer verloren.

In der 64. Minute hatten sie Glück. Der 22-Meter-Schuss von Marty Donnelly krachte an den linken Pfosten.

Auf der Gegenseite köpfte Pelle Hoppe aus zehn Meter am Tor vorbei (83.).

Die Flanke kam von Pascal Itter, der kurz vor Spielende für das einzige Tor des Abends sorgte - allerdings traf der Linksverteidiger ins eigene Netz. Chemnitz verlor mit 0:1.

Der CFC unterlag dem Larne Football Club aus Nordirland unglücklich mit 0:1.
Der CFC unterlag dem Larne Football Club aus Nordirland unglücklich mit 0:1.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0