Grausames Familiendrama: Vater soll seine Kinder und dann sich selbst getötet haben

Top

Forscher warnt: Allergien werden immer schlimmer

Top

Video: Die Tore, mit denen der BVB die Bayern aus dem Pokal schmeißt

Top

Bei Einsatz wegen Ruhestörung! Polizei erschießt Mann

Top

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.036
Anzeige
1.738

CFC-Coach will in die 2. Liga!

Chemnitz - Am Mittwoch ist Cheftrainer Karsten Heine (59) beim Chemnitzer FC genau ein Jahr im Amt. In der MOPO zieht er Bilanz und spricht über seine Ziele.
Im Sommercamp in Kärnten bewies der Trainer, wie fit er mit 59 noch ist.
Im Sommercamp in Kärnten bewies der Trainer, wie fit er mit 59 noch ist.

Von Sebastian Wutzler

Chemnitz - Am Mittwoch ist Cheftrainer Karsten Heine (59) beim Chemnitzer FC genau ein Jahr im Amt. MOPO-Redakteur Sebastian Wutzler sprach mit dem gebürtigen Berliner nicht nur über die vergangenen zwölf Monate, sondern auch über ein sehr ehrgeiziges Ziel.

MOPO: Herr Heine, skizzieren Sie doch bitte das vergangene Jahr in Chemnitz.

Heine: „Eigentlich spreche ich lieber über die Zukunft als über die Vergangenheit. Was ich sagen kann: Es war eine sehr intensive Zeit, in der ich von der Stadt und der Region leider noch nicht viel kennenlernen durfte.

Die Situation war zunächst komplizierter, als ich bei meinem Amtsantritt vermutet hatte. Es sind Dinge aufgetreten, die nicht vorher zu sehen waren.

MOPO: Welche waren das?

Heine: „Zum einen die allseits bekannten Disziplinlosigkeiten, zum anderen wurde die Mannschaft, die ich damals übernommen hatte, vom Umfeld völlig überschätzt.

Letztendlich haben wir aber alle gemeinsam den Klassenerhalt in der vergangenen Saison noch gemeistert.“

MOPO: Dafür läuft es jetzt umso besser. Nach dem 13. Spieltag der laufenden Saison mischt der CFC mit 24 Punkten in der Spitzengruppe mit. Wie lautet Ihre Erfolgsformel?

Heine: „Dass wir dort oben stehen, ist kein Einzelwerk, sondern ein Verdienst aller, die an oder mit der Mannschaft arbeiten. Der Grundstein wurde schon im Frühjahr bei der Zusammenstellung des Kaders gelegt.

Wir wollten junge, hungrige Spieler, die nicht nur auf das Geld schauen, sondern sich hundertprozentig mit dem Verein und seinen Zielen identifizieren. Das ist uns gelungen.

Zum anderen arbeiten wir im Training sehr hart und intensiv. Ich erwarte von jedem Spieler, dass er täglich das Optimum aus sich herausholt. Der Lohn ist, dass es für uns bis jetzt sehr ordentlich läuft.

Aber darauf dürfen wir uns nicht ausruhen. Wir werden von unserem Ziel, so schnell wie möglich die 45 Punkte zu erreichen, nicht abrücken.“

Ehefrau und Sohn leben jetzt auch in Chemnitz

Ehefrau Juliane (33) ist bei Heimspielen oft auf der Tribüne, lebt jetzt auch in Chemnitz.
Ehefrau Juliane (33) ist bei Heimspielen oft auf der Tribüne, lebt jetzt auch in Chemnitz.

MOPO: Hinter Spitzenreiter Wiesbaden mit 26 Punkten rangieren fünf Teams mit 24 Zählern. Hätten Sie so eine Leistungsdichte an der Spitze erwartet?

Heine: „Nein! Es war aber schnell zu erkennen, dass es, anders als im Vorjahr mit Heidenheim und Leipzig, in dieser Saison keinen Ausreißer nach oben geben wird. Die dritte Liga ist aufgrund ihrer Ausgeglichenheit unberechenbar.“

MOPO: Ihr Vertrag in Chemnitz läuft am Saisonende aus. Sie haben aber sicher Lust, das begonnene Projekt beim CFC fortzuführen, oder?

Heine: „Natürlich. Mit dem Stadionbau entsteht hier eine Vision von der zweiten Bundesliga, die ich gemeinsam mit meiner Mannschaft mittelfristig gern in die Tat umsetzen will.

Ich bin immer wieder fasziniert, welches Tempo die Arbeiter auf der Baustelle an den Tag legen. Daran sollten wir uns orientieren.“

MOPO: Ihre Frau Juliane und Ihr zweijähriger Sohn Max sind inzwischen von Berlin nach Chemnitz gezogen. Inwiefern erleichtert das die Arbeit?

Heine: „Ich glaube, dass meine Frau und mein Sohn an der räumlichen Distanz mehr zu knaupeln hatten als ich. Ich bin nur an den freien Tagen zwischen Chemnitz und Berlin gependelt.

Umso wichtiger und schöner finde ich es, dass die Familie jetzt wieder zusammenlebt.“

Boss Hänel lobt Coach

CFC-Boss Dr. Mathias Hänel (50, li.) ist sehr zufrieden mit seinem Trainer.
CFC-Boss Dr. Mathias Hänel (50, li.) ist sehr zufrieden mit seinem Trainer.

Ein Jahr im Amt! Wie bewertet CFC-Präsident Dr. Mathias Hänel (50) die Arbeit von Cheftrainer Karsten Heine?

„Es stellt sich bisher so dar, wie wir es vor zwölf Monaten erhofft hatten. Nach dem Rücktritt von Gerd Schädlich wollten wir bewusst nicht dem Jugendwahn verfallen.

Sondern wir waren auf der Suche nach einem erfahrenen Trainer, der mit Profis aller Couleur umgehen kann“, lobt Hänel die Entwicklung, die das Team unter Heine in den vergangenen Monaten genommen hat.

„Er schaffte den Spagat, erfahrene Spieler zu führen und junge Kicker zu entwickeln“, so sein Fazit.

Eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Heine, dessen Kontrakt am 30. Juni 2015 endet, sei aktuell noch kein Thema: „Da wollen wir genauso wie bei Gerd Schädlich verfahren.

Wenn gegenseitiges Vertrauen vorhanden ist und das Gesamtpaket stimmt, ist so eine Vertragsverlängerung die leichteste Übung.

Nach einem Jahr mit vielen Veränderungen im Verein setzen wir wieder auf Kontinuität.“

Heines positive Zwischenbilanz

Der CFC-Trainer beobachtet seine Spieler sehr aufmerksam, hier Dan Patrick Poggenberg.
Der CFC-Trainer beobachtet seine Spieler sehr aufmerksam, hier Dan Patrick Poggenberg.

Karsten Heine ist gebürtiger Ost- Berliner. In seiner aktiven Zeit lief er von 1973 bis 82 sowie in der Saison 1985/86 für den FC Union Berlin auf. Von 1983 bis 1985 folgte ein Gastspiel bei Stahl Brandenburg.

Bei den "Eisernen" beendete Heine seine Spielerkarriere, anschließend wechselte er auf die Trainerbank. Die meiste Zeit, nämlich 14 Jahre, verbrachte er bei Hertha BSC.

Er war dort als Co- und Cheftrainer bei den Profis tätig, sprang mehrfach kurzfristig als Interimscoach ein, hauptsächlich betreute er aber die „U 23“-Mannschaft von Hertha.

Am 8. Oktober 2013 wurde Heine als Nachfolger von Gerd Schädlich in Chemnitz vorgestellt. Seine Pflichtspiel-Bilanz beim CFC ist positiv: Von 45 Spielen wurden 22 gewonnen, 11 endeten unentschieden, 12 wurden verloren.

Privat ist Karsten Heine mit Ehefrau Juliane (33) verheiratet. Er hat vier Söhne, der jüngste ist Max (2).

Sohn Oliver (35) leitet die Nachwuchsabteilung von Eintracht Braunschweig.

Fotos: Imago, Picture Point, Peter Zschage

Urteil gefällt! Streamen bei Kinox.to und Co. ist rechtswidrig

Neu

Warum steht denn hier ein Panzer vor dem Reichstag?

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.236
Anzeige

Zwölf Tote und elf Verletzte bei Meuterei in Gefängnis

Neu

Der neue Hit im Netz! Diese App verändert Dein Geschlecht

2.610

Fernseher in der Zelle! BVB-Bomber darf Dortmund-Spiel schauen

1.899

Ganz offiziell! Rocco Stark postet Knutsch-Bild mit seiner Neuen

4.754

Weil sie einen Tampon nutzte, wäre diese 14-Jährige beinahe gestorben

7.612

Diese Lehrerinnen hatten gemeinsam Sex mit einem 16-jährigen

10.218

Sensation! Deswegen ist Nudossi jetzt besser als Nutella

20.635

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.540
Anzeige

Zum Niederknien: easyjet klaut von der BVG und die revanchieren sich

2.736

27-jährige erinnert sich an jeden Tag ihres Lebens

3.928

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.087
Anzeige

Hat sich Elyas M'Barek diese heiße Moderatorin geschnappt?

9.220

30-Jähriger will sich beim IS ausbilden lassen: Knast!

1.428

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.017
Anzeige

Mann erzählt, dass seine Ehefrau ermordet wurde. Doch ein Detail entlarvt ihn als Killer

7.460

Erstes Liebes-Selfie: Sarah Lombardi zeigt sich mega verliebt

4.416

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.487
Anzeige

Auf dieses Futter sollten Eure Katzen dringend verzichten

9.453

Liebes-Comeback bei GZSZ? Anni und Jasmin kommen sich wieder näher!

2.160

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.234
Anzeige

Helene ist endlich auf Instagram! Und ihre Fans sind richtig sauer

6.429

Polen will Schüler militärisch ausbilden

1.163

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.087
Anzeige

Nach Sex-Skandalen in der Bundeswehr: Leipziger Generalmajor gefeuert

6.346

Psychisch Kranker kündigt Tod von Polizisten im Internet an

3.284

So verzweifelt versucht ein Bräutigam seine Hochzeitslocation loszuwerden

8.223

Aus Rache? Ertappter Dieb kehrt an Tatort zurück und legt Feuer

570

Neuer Schock bei "Alles was zählt": Auch dieser Serienliebling steigt aus

1.690

Angeklagter Flüchtling gibt zu: Ich habe bei der Einreise gelogen

4.783

Telefonleitungen tot! Landesweite Störung bei 1&1

9.436

Unglaublich, was dieses Mädchen mit dem Ball macht

2.872

DFB will bei Strafen nicht mehr der Buhmann sein: Präsident greift die Liga an

2.587

Das Internet rastet aus: Diese schlammige Jeans wird für über 400 Euro verkauft!

2.111

1009 Festnahmen: Türkei geht gegen Gülen-Bewegung vor

1.407

Mann macht Selfies mit seiner schlafenden Frau und ihrer Affäre

19.605

Greenpeace-Alarm: Die Luft vor Kitas und Schulen ist viel zu schlecht

634

Der Beweis? YouTuber soll bewusst Nacktfotos von Minderjährigen gezeigt haben

1.145

Zocker im Paradies: Burger-King-Bestellung per Playstation

1.362

Marokko erschwert auch weiterhin Abschiebungen

2.200

Männer überfahren Studentin (22) in Cottbus und verhöhnen sie danach. Sie stirbt!

42.686

Frau wird aus dem Fitness-Studio geworfen, weil sie das hier anhatte

14.091

Nach Dopingsperre! Heute kehrt Sharapowa auf große Tennisbühne zurück

1.498

Ist das die frechste Wohnungssuche aller Zeiten?

11.178

Drei Bullen brechen in Gülleschacht ein, Besitzer steigt hinterher

2.642

Bär beißt Neunjährigem im Zoo den Arm ab und frisst ihn!

10.456

Räuber bedroht Kassiererin mit Brecheisen und Messer, dann greift ein Kunde ein...

7.854

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

5.665

Seit zwei Jahren verschwunden! Wo ist nur die kleine Inga?

5.643

Gleitschirmflieger aus Deutschland im Elsass verschollen

2.024

Geisterfahrer in Rettungsgasse: Polizei sucht weiter Zeugen

4.652

Buh-Rufe gegen Trump-Tochter sind Aufreger in US-Medien

6.311