Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

TOP

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

TOP

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

TOP

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

NEU

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

NEU
3.547

Zoff beim CFC: Präsident redet Tacheles!

Chemnitz - Nach der 0:1-Pleite bei Hansa Rostock redete CFC-Vorstandschef Dr. Mathias Hänel Tacheles: „Wenn wir auswärts weiterhin so harmlos auftreten, werden wir in dieser Saison in fremden Stadien kein Tor mehr schießen.“
Diskutieren half nicht: Der Schiedsrichter erkannte das Hand-Tor von Halil Savran an.
Diskutieren half nicht: Der Schiedsrichter erkannte das Hand-Tor von Halil Savran an.

Von Sebastian Wutzler

Rostock - Nach der 0:1-Pleite bei Hansa Rostock redete CFC-Vorstandschef Dr. Mathias Hänel Tacheles: „Wenn wir auswärts weiterhin so harmlos auftreten, werden wir in dieser Saison in fremden Stadien kein Tor mehr schießen.“

Klartext von Hänel! Der Präsident war persönlich in Rostock erschienen, um sich ein Bild von der Mannschaft zu machen. Was er zu sehen bekam, gefiel ihm nicht.

Die CFC-Defensive ließ zwar kaum Möglichkeiten für Rostock zu, im Angriff agierten die Himmelblauen dagegen meist ideenlos und unentschlossen.

Die wenigen guten Chancen wurden durch Frank Löning (19.), Tim Danneberg (62.) oder Fabian Stenzel (83.) kläglich vergeben. In allen drei Fällen kam der Ball aber nicht mal aufs Rostocker Tor, sondern ging daneben oder wurde geblockt.

In bester Volleyball-Manier beförderte Savran den Ball in die Maschen.
In bester Volleyball-Manier beförderte Savran den Ball in die Maschen.

„Der Torhüter von Hansa musste in der Nachspielzeit nach einem Freistoß von Anton Fink das erste Mal eingreifen. Das sagt alles über unsere Offensivleistung“, ging Hänel mit der Mannschaft von Trainer Karsten Heine hart ins Gericht.

Der CFC kann sich glücklich schätzen, schon 36 Punkte auf dem Konto zu haben. Jedoch sind die Himmelblauen seit zehn Spielen auswärts sieglos und haben seit 945 das Tor auf fremdem Rasen nicht mehr getroffen.

Gemessen an unseren Zielen für die nächsten zwei, drei Jahre habe ich aufgrund der anhaltenden Auswärtsschwäche allerdings meine Zweifel, ob wirklich alle Spieler ins Konzept passen. Die Partie in Rostock war diesbezüglich sehr aufschlussreich.“

Auch die aktuelle Lage kann Hänel nicht befriedigen. Zehn Spieltage vor dem Saisonende dümpelt der CFC mit 36 Punkten auf dem elften Platz herum.

Angesichts von elf Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz dürfte in Sachen Klassenerhalt zwar nichts mehr anbrennen, doch Hänel reicht das nicht.

Dr. Mathias Hänel ließ seinem Wut nach der Partie verbal freien Lauf.
Dr. Mathias Hänel ließ seinem Wut nach der Partie verbal freien Lauf.

„Neben dem Sieg im Landespokal wollen wir am Ende auf einem einstelligen Tabellenplatz einkommen. Um das Ziel zu erreichen, sind in den nächsten Wochen alle gefordert - Spieler, sportliche Leitung und auch der Trainer. Ich wünsche mir auswärts lieber Punkte als im Vorfeld irgendwelche flotten Sprüche.“

Übrigens: Auch der schwache Schiedsrichter Thorsten Schriever kam bei Hänel nicht ungeschoren davon. „Seine Fehlerquote war sehr hoch, aber dafür ist Herr Schriever nicht erst seit Samstag bekannt.“

Noch deutlicher wurden die Spieler. „Wir haben gegen 14 Mann gespielt“, schimpfte CFC-Kapitän Anton Fink über das Gespann. „Da waren sehr fragwürdige Entscheidungen dabei“, haderte Keeper Philipp Pentke.

An seinem 39. Geburtstag übersah der Unparteiische in der 13. Minute vor dem 0:1 ein klares Handspiel von Hansa-Stürmer Halil Savran.

„Der Ball segelt nach einem Freistoß in die Box, ich bin kurz davor ihn aufzunehmen, als Halil kommt und ihn in Volleyball-Manier ins Tor boxt. Er hat selbst gesagt, dass es Hand war“, rannte Pentke nach dieser Aktion wutentbrannt in Richtung Schriever, um ihn auf Savrans Handspiel aufmerksam zu machen.

Doch der Referee ließ sich nicht umstimmen und gab den Treffer.

Pentke: "Frustrierend! Allerdings hätten wir aus unseren Möglichkeiten mindestens ein Tor machen können. Deshalb müssen wir uns auch an die eigene Nase fassen.“

Fotos: Picture Point

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

1.558

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

850

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

1.748

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

548

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

9.653

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

4.896

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.072

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

593

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.004

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

14.396

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.681

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.420

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.409

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.850

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

10.443

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.513

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

5.565

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.598

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

5.919

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

10.990

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.206

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.250

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.666

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

12.861

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

350

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

869

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.478

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

4.728

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.471

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.838

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.080

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

440

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.260

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

5.501

Gisela May ist gestorben

3.728

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.591

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.311

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

8.158

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

4.445

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.509

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

8.024

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

13.764

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

4.099