CFC dreht Spiel und besiegt Steinbach

Side - Der CFC hat sich auch im zweiten Türkei-Testspiel in guter Frühform präsentiert. Drei Tage nach dem respektablen 2:2 gegen den Schweizer Erstligisten Grasshoppers Zürich bezwangen die Chemnitzer am Sonntag im "Sidestar Sports Complex" den TSV Steinbach Haiger mit 3:2 (2:1).

Dennis Grote und Jakob Gesien versuchen Benedikt Koep den Ball abzunehmen.
Dennis Grote und Jakob Gesien versuchen Benedikt Koep den Ball abzunehmen.  © Picture Point

Der Südwest-Regionalligist legte in der 6. Minute vor. Arnold Budimbu ging auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch, legte zurück auf Sascha Marquet. Der schob freistehend aus zwölf Metern ein.

Chemnitz schlug umgehend zurück: Dennis Grote verwandelte einen Handelfmeter (8.).

Dejan Bozic sorgte nach einer reichlichen Viertelstunde für die Führung. Nach einer Balleroberung schickte Jakob Gesien den CFC-Torjäger steil. Der ließ sich die Chance nicht entgehen.

In der 23. Minute zwang Bozic Torhüter Tim Paterok mit seinem Kopfball zur Glanzparade. Dann tankte sich Timo Mauer schön im Strafraum durch, setzte den Ball jedoch knapp am langen Pfosten vorbei (30.).

Nach dem Seitenwechsel betrieb Probespieler Hoppe, der einen guten Eindruck hinterließ, Eigenwerbung. Von der linken Strafraumseite bediente er Tim Campulka. Der vollendete aus 16 Metern zum 3:1.

Hoppe ging nach knapp 70 Minuten vom Feld und sah von draußen das letzte Tor: Moritz Hannappel köpfte in der Schlusssekunde zum 3:2-Endstand ein.

"Meine Mannschaft hat vieles von dem umgesetzt, was wir uns in den vergangenen Tagen hier in Side erarbeitet haben", zog Trainer David Bergner ein positives Fazit.

Voller Einsatz von Timo Mauer.
Voller Einsatz von Timo Mauer.  © Picture Point

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0