CFC-Präsident gibt das Saisonziel aus!

Die Mitgliederversammlung des CFC.
Die Mitgliederversammlung des CFC.

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - Sportlich hinkt der CFC seinem Saisonziel (noch) hinterher. Finanziell sieht es besser aus.

CFC-Präsident Dr. Mathias Hänel (51) trat am Abend mit guten Nachrichten vor die über 300 anwesenden Mitglieder. Das Geschäftsjahr 2014/15 wurde mit einem kleinen Plus von 2000 Euro beendet.

Die Verbindlichkeiten des Vereins zum 30. Juni dieses Jahres bezifferte er auf 263.000 Euro.

„Der Verein zeigt eine erfreuliche Stabilisierung auf einem deutlich gestiegenen Gesamtniveau“, sagte Hänel, der das komplett anwesende Profiteam für die vergangene Saison lobte: „Die sportliche Entwicklung im Frühjahr war sehr erfreulich. Am Ende der Saison stand mit Platz 5 die beste Drittliga-Platzierung der Vereinsgeschichte. Dafür gilt allen Beteiligten ein großer Dank.“

Mit der aktuellen Entwicklung ist Hänel allerdings unzufrieden. Auch das sprach er ehrlich und direkt an. „Zu viele Neuzugänge, die im Winter und im Sommer kamen, sind den Beweis schuldig geblieben, dass sie dem CFC weiterhelfen können. Als Präsident übernehme ich dafür mit die Verantwortung.“

Der Verein will in der Winterpause Kurskorrekturen vornehmen. Hänel: „An unserem Ziel, besser zu sein als in der Vorsaison, hat sich nichts geändert!“

CFC-Präsident Dr. Mathias Hänel (51).
CFC-Präsident Dr. Mathias Hänel (51).

Fotos: Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0