Bombendrohung! Zettel entdeckt, Polizei evakuiert Landratsamt

Cham - Große Aufregung im Freistaat: Wegen einer Bombendrohung ist das Landratsamt im bayerischen Cham am Freitag von der Polizei geräumt worden.

Die Polizei hat am Freitag das Landratsamt in Cham komplett evakuiert.
Die Polizei hat am Freitag das Landratsamt in Cham komplett evakuiert.  © NEWS5/Pieknik

Im Briefkasten eines Gemeindegebäudes in der Umgebung sei ein Zettel mit der Drohung gefunden worden, sagte ein zuständiger Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz.

Darauf sei das Landratsamt vorsorglich von den Beamten komplett evakuiert worden. Die Beamten durchsuchen mit Hunden das Gebäude nach möglichem Sprengstoff.

Wie viele Menschen von der Evakuierung und deren unmittelbaren Folgen betroffen sind, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.

Unklar ist ebenfalls, in welchem Zusammenhang die Drohung steht.

Ende März waren bundesweit mehrere Stadtverwaltungen in Deutschland wegen Bombendrohungen geräumt worden, darunter das Augsburger Rathaus.

Update 13.45 Uhr: Entwarnung nach Bombendrohung in Cham

Nach der Bombendrohung gegen das Landratsamt hat die Polizei am Mittag Entwarnung gegeben. Nach Behördenangaben durchsuchten zuvor Sprengstoff-Spürhunde das Gebäude.

Am Montag soll der Betrieb wieder regulär stattfinden, teilte das Landratsamt mit. Der Absender der Drohung ist aktuell unbekannt. Die Ermittlungen der Polizei zu den Hintergründen dauern an.

Nach einer Bombendrohung am Freitagmorgen sucht die Polizei mit Hunden das Landratsamt in Cham ab.
Nach einer Bombendrohung am Freitagmorgen sucht die Polizei mit Hunden das Landratsamt in Cham ab.  © NEWS5/Pieknik
Landratsamt evakuiert! In Cham in Bayern ist es am Freitag zu einer Bombendrohung gekommen.
Landratsamt evakuiert! In Cham in Bayern ist es am Freitag zu einer Bombendrohung gekommen.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: NEWS5/Pieknik

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0