Champions League ab 2021 bei Amazon Prime! Übertragungs-Hammer in Deutschland

München - Jetzt wird es langsam unübersichtlich, oder? Der Streamingdienst Amazon Prime soll ab der Saison 2021 in die Übertragung der UEFA Champions League einsteigen!

Es wird sich wieder etwas ändern auf dem Übertragungs-Markt.
Es wird sich wieder etwas ändern auf dem Übertragungs-Markt.  © Guido Kirchner/dpa

Demnach hat sich der Streamingdienst das "Paket A1" gesichert, welches ihn berechtigt, das Dienstabend-Top-Spiel zu übertragen. Bis dato teilen sich der Pay-TV Sender Sky und der DAZN die Übertragungsrechte der Königsklasse auf.

Wie das Medienmagazin DWDL meldet, wird sich das ab 2021 ändern und es kommt mit Amazon Prime ein weiterer Anbieter hinzu.

"Wir freuen uns auf die UEFA Champions League, einen der prestigeträchtigsten Club-Wettbewerbe der Welt. Wir sind begeistert, unseren Kunden in Deutschland ab 2021 die Topspiele am Dienstag zeigen zu können", ließ Alex Green, Geschäftsführer Prime Video Sport Europa gegenüber DWDL verlauten.

Die UEFA hat eine Reihe von Rechte-Paketen angeboten, für die man sich bis vergangenen Dienstag hat "bewerben" können. Dabei geht es nicht nur um die Live-Übertragungen sondern auch um zeitnahe Zusammenfassungsrechte und diesmal auch exklusiv das Endspiel.

Für Amazon Prime ist die Live-Übertragung vom Fußball in Deutschland ein Novum.

Teile der Premier League werden bereits von Amazon übertragen, bald auch die Fußball Bundesliga?

Gladbach gegen Bayern: Die Bundesliga ist derzeit in den Händen von Sky und DAZN. Gibt es solche Bilder auch bald über Amazon Prime?
Gladbach gegen Bayern: Die Bundesliga ist derzeit in den Händen von Sky und DAZN. Gibt es solche Bilder auch bald über Amazon Prime?  © Federico Gambarini/dpa

International gesehen ist der Live-Sport für den Streamingdienst hingegen jedoch schon vorsichtig erforschtes Terrain. So hat man unter anderem im letzten Jahr die US Open für den britischen Markt übertragen.

Nachdem das Zuschauerinteresse die Erwartungen scheinbar übererfüllt hat, hat man Anfang diesen Jahres die Rechte an der Übertragung des Tennis-Turniers bis 2022 ausgeweitet.

Und nicht nur die US Open sollen gezeigt werden, sondern die nächsten 37 weiteren ATP-Turniere exklusiv!

Die Bundesliga gibt es hingegen zumindest schon als Audio-Stream bereits seit 2017. Ob und inwieweit Amazon demnächst also auch einen Angriff auf Live-Übertragungen der Bundesliga-Partien plant, ist derzeit noch nicht abzusehen. Jedoch erscheint dies als der nächste logische und konsequente Schritt.

Das Modell der Liga-Übertragung gibt es indes schon für die englische Premier League. In England werden nämlich bereits pro Saison aktuell 20 Partien vom Streaming-Dienst live gezeigt, sowie jeden Dienstag eine ausgiebige Zusammenfassung des Spieltages.

Mehr zum Thema Champions League:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0