Angeklagte kamen einfach nicht! Döner-Prozess geplatzt

Die Männer sollen im August 2014 aus dem Döner-Imbiss Bier und Cola gestohlen haben.
Die Männer sollen im August 2014 aus dem Döner-Imbiss Bier und Cola gestohlen haben.

Von Doreen Grasselt

Chemnitz - Prozess-Abbruch im Landgericht: Wegen schweren räuberischen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung sollten sich drei Tunesier vorm Richter verantworten. Doch keiner der Angeklagten erschien zur Verhandlung.

Die Männer sollen im August 2014 aus dem Döner-Imbiss in der Frankenberger Straße in Ebersdorf zwei Flaschen Bier und vier Flaschen Cola gestohlen haben.

Als der Imbiss-Besitzer die Diebe verfolgte, zerschlug einer der drei Asylbewerber laut Anklage eine Bierflasche und ging mit den Glasscherben auf den Verfolger los. Dieser erlitt mehrere Schnittverletzungen am Arm.

Die drei Tunesier, die nicht in U-Haft wanderten, sind momentan spurlos verschwunden, hatten nicht einmal Kontakt zu ihren Verteidigern.

Gegen einen der Angeklagten läuft bereits ein Haftbefehl. Dem Richter obliegt es nun, weitere auszusprechen. Zum Döner-Imbiss in Ebersdorf musste die Polizei bereits mehrmals ausrücken.

Zuletzt im Juni dieses Jahres, als sich drei Marokkaner mit zerbrochenen Glasflaschen verletzten.

Fotos: Harry Härtel (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0