Weil sie nur auf ihr Handy glotzte: Frau wird von Straßenbahn erfasst und verliert Bein

In diesem Moment wird die 40-Jährige von der Bahn erfasst.
In diesem Moment wird die 40-Jährige von der Bahn erfasst.  © Youtube/Screenshot

Charkiw - Schock-Aufnahmen von einer Überwachungskamera in der Ukraine: Eine Frau (40) wird von einer Straßenbahn überfahren. Der Grund für den schrecklichen Unfall, ist jedoch schnell gefunden.

Im Video sieht man, wie die Frau selbst beim Überqueren der Straße förmlich an ihren Smartphone klebt und ihre Umgebung ignoriert. Das wird ihr aber wenig später zum Verhängnis:

Als der Zebrastreifen endet und der Fußweg in einen Bahnübergang übergeht, bemerkt die 40-Jährige die Straßenbahn nicht, die von links naht. Das öffentliche Verkehrsmittel kann nicht mehr bremsen und erfasst die Frau mit voller Wucht. Sie wird noch mehrere Meter mitgeschliffen, ehe die Bahn zum Stehen kommt.

Beim Unfall zieht sich die Frau nicht nur schwere innere Verletzungen, auch ihr Bein wird auf schmerzhafte Weise von der Straßenbahn abgetrennt.

Laut lokalen Medien wird sie derzeit noch notoperiert. Der Unfall zeigt auf extreme Weise, wie gefährlich Handys im Straßenverkehr werden können - selbst bei Fußgängern. Die 40-Jährige schaute bei ihrem Weg auf die andere Straßenseite weder nach links oder rechts.

Hätte sie ihre Augen einmal von ihrem Smartphone gelöst, hätte sie mit Sicherheit die knallgelbe Straßenbahn, oder die rote Ampel bemerkt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0