Kurz nach diesem Foto war die junge Frau tot. Aber nicht durch einen Sturz

Loren B. (20) erschoss Joleen C. (†18) in der freien Natur.
Loren B. (20) erschoss Joleen C. (†18) in der freien Natur.

Cheaha Peak (Alabama) - Es ist fast genau zwei Jahre her, dass das Foto von Joleen C. (†18) auf Instagram veröffentlicht wurde (30. August 2015), doch erst jetzt ging ein langwieriger Prozess um den Tod der jungen Frau zuende.

Entgegen der Behauptungen ihres damaligen Freundes Loren B. war die junge Frau nicht von der Klippe gestürzt oder gesprungen, wie man anhand des Fotos hätte mutmaßen können.

Es hatte sich etwas ganz anderes zugetragen. Loren B. hatte die junge Frau mit zwei Kopfschüssen umgebracht und sie dann 12 Meter tief die Klippe hinuntergeworfen.

Der Polizei hatte Loren B. damals erzählt, dass er und Joleen einen Selbstmordpakt beschlossen hätten.

Demnach hätte er sie von hinten erschießen sollen und sich danach von der Klippe stürzen wollen. Doch nach dem Tod von Joleen hätte ihn der Mut verlassen.

Mit dem Prozess kam nach und nach die Wahrheit ans Licht. Zu dem besagten Zeitpunkt waren die beiden demnach gar kein Paar mehr, sondern versuchten nach einer Trennung Freunde zu werden.

Wie der "Mirror" berichtet, verkraftete Loren B. diesen Weg nicht und wollte, dass niemand Joleen haben solle, wenn er sie nicht bekäme. Das soll er später vor Zellengenossen zugegeben haben.

Vor wenigen Tagen fiel das Urteil: Loren B. wurde zu 52 Jahren Gefängnis verurteilt. Bis heute kann man auf seinem Instagram-Account die Fotos von Joleen C. sehen.

Kurz nach diesem Foto musste die 18-jährige Joleen sterben.
Kurz nach diesem Foto musste die 18-jährige Joleen sterben.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0