Chemie Leipzig schlägt zum fünften Mal auf dem Transfermarkt zu

Leipzig - Der Nächste, bitte! Regionalliga-Aufsteiger Chemie Leipzig hat am Dienstag seinen fünften Neuzugang bekannt gegeben. Von Ligakonkurrent Bischofswerda kommt Stürmer Tomas Petracek (25) ins Leutzscher Holz.

Mittelstürmer Tomas Petracek (25) hat für ein Jahr bei Regionalliga-Aufsteiger Chemie Leipzig unterschrieben.
Mittelstürmer Tomas Petracek (25) hat für ein Jahr bei Regionalliga-Aufsteiger Chemie Leipzig unterschrieben.  © BSG Chemie Leipzig

Der 1,83 Meter große Tscheche wechselte erst letzten Sommer nach gerade mal einem Monat vom Berliner AK nach Bischofswerda, zwölf Monate später hat er bei der BSG unterschrieben - erneut für ein Jahr.

In der abgelaufenen Regionalliga-Saison kommt der 25-Jährige in 28 Ligaspielen auf sechs Tore und einen Assist.

"Tomas wird unsere Offensive verstärken", sagte Andy Müller-Papra, Chemies sportlicher Leiter. "Er kann in der Sturmspitze sowie auf den Außenpositionen eingesetzt werden. Tomas ist ein schneller und robuster Spieler mit einem guten Torabschluss. Ich freue mich, dass wir Tomas verpflichten konnten!"

Und auch Petracek freut sich schon auf die neue Herausforderung in Sachsen. "Ich habe viel Gutes über den Verein und den Trainer gehört. Ich war beim Spiel gegen Eilenburg und war begeistert von den Fans, das war besser als 1. Liga in Tschechien. Das ist Fußball, wie ich ihn erleben möchte.

Ihn fasziniere der Alfred-Kunze-Sportpark und die Fans. "Das Menschliche, was im Fußball oft fehlt, das finde ich bei Chemie", sagt der 25-Jährige, der mit der BSG eine gute Saison spielen und sich für den DFB-Pokal qualifizieren möchte. Heißt: Er will den Sachsenpokal gewinnen.

Zuletzt wurde der Wechsel des 18-jährigen Talents Björn Nikolajewski aus der Jugend von Energie Cottbus vermeldet (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0