Schusssicher! Böhmermann zieht mit seinem TV-Studio nach Dresden 4.704 Ausnahmezustand in Berlin: Sturm reißt Bäume um 587 MediaMarkt wird in Gießen zum Steuersparadies 10.405 Anzeige Stromschlag an Oberleitung tötet 47-Jährigen 305 Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.471 Anzeige
1.935

Chemiewaffen-Deal zwischen Nordkorea und Syrien?

UN-Ermittler gehen von Lieferungen an die Regierung in Damaskus aus

Nordkorea soll Bestandteile für Chemiewaffen an Syrien geliefert haben. Auch Raketenwissenschaftler sollen entstand worden sein.
Kim Jong-un und Baschar al-Assad könnten einen Chemiewaffen-Deal ausgehandelt haben
Kim Jong-un und Baschar al-Assad könnten einen Chemiewaffen-Deal ausgehandelt haben

New York - Säurefeste Kacheln, Ventile und Thermometer: Das nordkoreanische Regime hat einem Medienbericht der "New York Times" zufolge Teile an Syrien geliefert, die für den Bau von Chemiewaffen genutzt werden könnten.

Insgesamt soll es sich um mindestens 40 einzelne Lieferungen handeln, die zwischen 2012 und 2017 das Land in Richtung Syrien verlassen hätten. Im Gegenzug sollen Gelder geflossen sein.

Zudem sollen auch bekannte Raketentechniker aus dem von Diktator Kim Jong-un geführten Land in syrischen Einrichtungen gesichtet worden sein.

Dies geht ebenfalls aus dem über 200 Seiten langen Bericht der Experten der Vereinten Nationen hervor. Dieser betont darüber hinaus die Gefahren, die durch einen solchen Handel entstehen würden. Öffentlich zugänglich ist das Dokument allerdings nicht, liegt jedoch der "New York Times" vor.

Die UN-Ermittler sind im Einsatz, um die gegen Nordkorea getroffenen Sanktionen zu überwachen.

Die Regierung in Damaskus stand immer wieder unter Verdacht, Chemiewaffen im Kampf gegen Rebellen im eigenen Land einzusetzen. Diese haben vor allem unter der Zivilbevölkerung große Opfer und ein noch größeres Leid gefordert. Staatspräsident Baschar al-Assad hatte deshalb auf Druck der internationalen Gemeinschaft nach dem Einsatz von Saringas auf das Rebellengebiet Ost-Ghouta im August des Jahres 2013 der Vernichtung seiner chemischen Waffen zugestimmt.

Dennoch gehen Ermittler der Vereinten Nationen sowie der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen, kurz OPCW, von einem erneuten Einsatz von Saringas durch Assad-Truppen im April des Jahres 2017 aus. Betroffen war damals der Ort Chan Scheichun. Auch die Nutzung von Chlorgas wird den Regierungstruppen von Aktivisten vermehrt vorgeworfen.

Sämtliche Anschuldigungen, die den Einsatz von chemischen Kampfstoffen beinhalten, weist Assad allerdings zurück.

Fotos: dpa/Samer Bouidani

Meghans Mama muss wieder mitarbeiten - was ist da los? 1.837 Weil sie einen anderen heiraten wollte: Mann tötet Ex mit Brandpfanne und Messer 2.244 So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 1.409 Anzeige Film-Star macht überraschendes Geständnis: "Ich habe eine starke Sexualität" 2.536 Hogesa-Neonazi: Neue Fakten zum Tod des 32-Jährigen 11.084 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.504 Anzeige Sind EU-Politiker "Gangster" und "dreckige Ratten"? 1.331 DFB hat entschieden: So bekommen die Drittligisten mehr Kohle! 918
Polizist bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst": Mit dieser Reaktion der Zuschauer hat er nicht gerechnet 5.374 Nachwuchs-Traumpaar: Lukas Rieger und Faye Montana machen Liebe offiziell 1.168 Dieser Rock-Hottie tourt endlich durch Deutschland 478
Sturm stoppt Züge und Fähren im Norden: Doch das ist erst der Anfang 1.241 Sandstürme und Chaos durch heftigen Wetterwechsel! 7.960 Streit um den Islam? 20-Jähriger attackiert Kollegen mit Cuttermesser 2.576 Polizei findet dieses Tier aus Afrika auf Düsseldorfer Parkplatz 2.387 Grenzschützer ermordet vier Frauen 2.777 Vor Spiel gegen Regensburg: HSV-Lazarett leert sich 232 Nächste Beförderung? SPD-Chefin Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln 1.533 Update Biker schwer verletzt, weil besoffener Mercedes-Fahrer ihm die Vorfahrt nahm 3.172 Polizei ermittelt gegen Bettina Wulff: Im Vollrausch Auto gefahren 6.025 An deutscher Grenze: Problem-Atomreaktor bleibt vorerst aus 414 Bundesliga-Profi über Kritik: "Vergleichbar mit Mobbing in sozialen Medien!" 364 Erschreckendes Video aufgetaucht: Schreie aus Daniel Küblböcks Kabine! 14.910 Kleinkind verbrüht sich an Kaffee: Lebensgefährliche Verbrennungen! 1.256 Geheimnisvoller als Nessie? Küken-Killer vom Weiher gibt weiter Rätsel auf 1.954 Ditib vor Erdogan-Besuch in Köln: Ein Fall für den Verfassungsschutz? 610 Ekelhaft: Polizisten im Hambacher Forst mit Fäkalien beworfen 4.060 Bundespolizei verweigert gewaltbereiten Demonstranten die Ausreise 538 Geständnis nach 15 Jahren: Mann ermordete Reinigungsfrau bei Freiburg 921 Blutige Messer-Streitereien unter Männern in Pirna 8.506 Geheime Briefe von Ex-Papst Benedikt: Was geschah im Vatikan? 2.872 Verstießen mehrere Spieler gegen Regeln? RB-Leipzig-Coach "kann es nicht fassen" 4.860 Kristina Vogel: "Ich bin mittlerweile fast allein überlebensfähig" 2.349 Ganz unroyal! Hier legt Prinz Harry Hand an seine Meghan 2.702 Mutter (25) muss ihr neun Tage altes Baby verkaufen: Der Grund ist traurig 3.389 Mann stirbt bei Festnahmeversuch: Hat er das Leben eines Ehepaares auf dem Gewissen? 1.740 "Wir sind entsetzt": Prominente fordern Seehofers Rücktritt 2.569 Schrecklich: Polizei findet Frauenleiche in Wohnhaus 3.329 Goretzka kehrt mit Bayern zu S04 zurück: Kovac hält ihn für "stark genug" 164 Ermittler nehmen IS-Anhängerin (20) in Düsseldorf fest 1.722 Messer-Attacken, Todes-Drohungen und mehr: Trennung wird zum Psycho-Thriller 1.452 Neue Karriere! Nicht zu glauben, was dieser Superstar jetzt macht 2.688 Motsi Mabuse mit Hammer-News kurz nach Geburt: Die Fans rasten aus 53.532 Bluttat in Flüchtlingsunterkunft: Deshalb schwiegen Staatsanwaltschaft und Polizei 6.426 Take That kommen 2019 in diese deutschen Städte! 1.513 Hättet ihr sie erkannt? Dieses Supermodel sieht plötzlich ganz anders aus 1.546 Mann liegt tot in Wohnung: Deutliche Spuren von Gewalteinwirkung 2.827 Durchbruch im Fall Peggy (†)! Verdächtiger legt Geständnis ab 12.719 24-Jähriger flieht vor Flammen im Haus aufs Dach und stürzt in den Tod 2.047