1000 Euro Sieger-Prämie: Hol Dir den Hitschen-Pokal!

Till Schwabe (55) ist schon startklar: Er hofft auf so viele Teilnehmer wie nie.
Till Schwabe (55) ist schon startklar: Er hofft auf so viele Teilnehmer wie nie.  © Peter Zschage

Annaberg - "Auf die Hitsch und fertig, los!" Für die Jubiläumsausgabe seines Hitschen-Rennens sucht Organisator Till Schwabe (55) jede Menge verrückte Rodler, die sich mit umgebauten Fußbänken auf die Rodelstrecke am Pöhlberg wagen.

"Fünftes Jahr, fünftes Rennen", sagt Schwabe. "Wir feiern also unser Jubiläum. Deshalb hoffe ich auf so viele Teilnehmer wie noch nie. Und natürlich auf tolle, kreative Hitschen als Renngefährte."

Passend zum Geburtstag gibt's sogar ein extra hohes Preisgeld abzusahnen: "1000 Euro haben wir diesmal im Pot", sagt Schwabe. Er selbst wolle natürlich auch wieder an den Start gehen.

Wer dabei sein will, kann sich ab sofort anmelden. "Ob im Team oder allein, ist völlig egal", sagt Schwabe. "Das Wichtigste ist sowieso die Hitsch. Die muss deutlich erkennbar sein. Alles andere, Gestaltung und Kostüme, bleibt den Teilnehmern überlassen."

Etwa 100 Meter lang ist die Rodelstrecke, knapp 21 Sekunden brauchte das schnellste Team 2017 dafür. "Die Kreativsten waren letztes Jahr die Leipziger mit ihrer 'Badewanne des Todes'", erinnert sich der Organisator.

"Ich bin gespannt, was sich die Leute dieses Mal einfallen lassen." Das 5. Hitschen-Race steigt am 17. Februar, Anmeldungen unter 0171/7 94 02 73.

Jump-Moderatorin Sarah (35) versuchte sich auch schon als Hitschen-Queen.
Jump-Moderatorin Sarah (35) versuchte sich auch schon als Hitschen-Queen.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0