Noch nichts vor? Sieben Tipps für den ersten Sonntag 2019

Eislaufen, beim Familienbadetag planschen oder lieber den Abenteuern des Lebenkuchenmanns zusehen? An diesem Sonntag sind Euch bei Ausflugsmöglichkeiten keine Grenze gesetzt. Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag.

Eislaufen auf dem Markt

Annaberg-Buchholz - Auf dem Annaberger Markt könnt Ihr auch in diesem Jahr wieder auf der großen Kunsteisbahn Eure Runden drehen. In den Winterferien ist die Eisbahn täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Zwei Stunden Eislaufvergnügen kosten 5 Euro/ ermäßigt 3 Euro, der Schlittschuhverleih 4 Euro.

© 123RF

Fitnessmesse

Chemnitz - Die Messe Chemnitz (Messeplatz) steht heute noch einmal ganz im Zeichen von Lifestyle, Sport und Gesundheit. Bei der c-fit-Messe in Halle 2 haben Händler und Experten vielfältige Gesundheitsangebote, Produkte Tipps für gesunde Ernährung und Fitness dabei. Dafür ist die Halle in vier Themenwelten eingeteilt und es gibt ein großes Bühnenprogramm und Side-Events. Die Messe öffnet um 10 Uhr. Das Tagesticket kostet 7 Euro, ermäßigt 5,50 Euro.

Familienbadetag

Schneeberg - Schwimmen, planschen, Spaß haben stehen beim Familienbadetag im Curt-Geitner-Bad (Amtsgerichtsstraße 1) im Mittelpunkt. Von 13 bis 17 Uhr unterhält Biene die kleinen Besucher mit Glücksrad, Spielen und Wettbewerben, die Wasserwacht ist dabei und der Schwimmverein Schneeberg. Das Bad ist übrigens schon ab 8 Uhr geöffnet. Der Eintritt ins Bad kostet für Familien 6 Euro/Stunde, jede weitere Stunde 2,55 Euro.

© 123RF

Kunst in Familie

Chemnitz - Einen Nachmittag im Zeichen der Kunst könnt Ihr ab 14 Uhr in der Neuen Sächsischen Galerie im Tietz (Moritzstraße 20) verbringen. Bei einem Rundgang lernt ihr die Ausstellung "Generation im Schatten" kennen und könnt auch selbst tätig werden, also Malkleidung mitbringen! Die Teilnahme kostet 4 Euro, ermäßigt 2 Euro (bis 18 Jahre ist der Eintritt frei).

Führung

Chemnitz - Auf eine kurzweilige Zeitreise könnt Ihr in der Schönherrfabrik (Schönherrstraße) gehen: Gästeführerin Karin Meisel nimmt Euch ab 14 Uhr mit auf einen Rundgang durch das Gelände und verschiedene Gebäude. Dazu gibt es kurzweilige Informationen zur Geschichte der Fabrik. Treffpunkt ist an der ehemaligen Schönherr Villa (Haus 5, Eingang A). Die Teilnahme kostet 8 Euro.

© Peter Zschage

Der Lebkuchenmann

Freiberg - Im Küchenschrank herrscht allgemeine Empörung: Nur weil der Kuckuck aus der Uhr etwas heiser ist, wollen die Menschen ihn wegwerfen. Nun muss schnell eine Idee her um die Heiserkeit zu kurieren. Fräulein Pfeffer, Herr Salz und der Lebkuchenmann finden bald eine Lösung, aber da gibt es noch ein großes Problem Flitsch Gamasche, die Mafia-Maus hat seit Tagen nichts gegessen und es nun auf den Lebkuchenmann abgesehen. Ob die Schrankbewohner die Maus überlisten und den Kuckuck retten können, erfahrt Ihr um 15 Uhr im Mittelsächsischen Theater (Borngasse 1). Karten für "Der Lebkuchenmann" gibt es für 10/ ermäßigt ab 6 Euro.

© 123RF

Neujahrskonzert

Chemnitz - Dirigent Justus Thorau nimmt Euch beim diesjährigen Neujahrskonzert mit auf eine Reise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Da kommt er natürlich nicht an Johann Strauß vorbei, der im Sommer 1872 Amerika besuchte. Als charmanter Reisebegleiter ist Bariton Andreas Beinhauer dabei. Das Neujahrskonzert der Robert-Schumann-Philharmonie im Opernhaus (Theaterplatz 2) beginnt um 18 Uhr. Restkarten gibt es ab 27 Uhr (das Konzert um 11 Uhr ist bereits ausverkauft.)

© Theater Chemnitz/ Dieter Wuschanski

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0