Crash auf A4 mit vier Verletzten: Kilometerlanger Stau

Chemnitz - Am Dienstag sorgte ein schwerer Crash auf der A4 zwischen Chemnitz-Glösa und Chemnitz-Mitte für einen kilometerlangen Stau.

Die A4 musste kurzzeitig gesperrt werden.
Die A4 musste kurzzeitig gesperrt werden.  © Harry Härtel/Haertelpress

Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei wurden gegen 8.30 Uhr auf die A4 in Fahrtrichtung Erfurt gerufen. Dort gab es einen Crash mit mehreren Fahrzeugen.

Ob es bei dem Unfall Verletzte gab, ist noch unklar.

Die A4 musste im Bereich der Unfallstelle für die Bergungsarbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Update 12.58 Uhr:

Ein Transporter stürzte bei dem Unfall um und der Fahrer musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die anderen drei Verletzten wurden durch den Rettungsdienst versorgt.

Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.
Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0