Erneute Attacke auf Chemnitzer AfD-Büro

Unbekannte beschmierten in der Nacht zu Montag die Scheiben des AfD-Büros in Chemnitz.
Unbekannte beschmierten in der Nacht zu Montag die Scheiben des AfD-Büros in Chemnitz.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Schon wieder ist das Büro der „Alternative für Deutschland“ (AfD) attackiert worden: Unbekannte besprühten in der Nacht zu Montag die bereits beschädigten Scheiben des Parteisitzes an der Theaterstraße in der Chemnitzer Innenstadt.

In beiger Farbe schrieben die Unbekannten „AFA 091“ ans Schaufenster – in der linken Szene steht diese Abkürzung für „Anti-Faschistische Aktion Chemnitz“.

Es ist der dritte Anschlag innerhalb von einer Woche, so die Partei. Zuvor hatten die Täter bereits mit Pflastersteinen die Scheiben beschädigt, das Objekt mit linksradikalen Aufklebern zugepflastert.

Der AfD-Landtagsabgeordnete Carten Hütter (51) schimpfte: „Pflastersteine sind keine Demokratie. Wir lassen uns davon aber nicht beeindrucken, halten an dem Standort fest. Wir prüfen derzeit, wie wir unser Büro sicherer machen können.“

Der Schaden geht erneut in die Hunderte Euro. Die Chemnitzer Polizei sucht zu allen drei Angriffen unter Tel.: 0371/3873445 Zeugenhinweise.

Foto: Maik Börner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0