Auf AfD-Facebook-Seite: Revolte und offene Gewalt-Drohung gegen Journalisten 6.192
Schoki-Fans, aufgepasst: Hier eröffnet bald ein Nutella-Café! Top
Hubschrauber stürzt vor beliebter Urlaubsinsel ab: Drei Menschen sofort tot Neu
Schock-Studie: Leben in der Großstadt macht dumm und ist gesundheitsschädigend Neu
Kurz vor Urteil im Messerstecher-Prozess: Alaa S. beteuert Unschuld 3.421
6.192

Auf AfD-Facebook-Seite: Revolte und offene Gewalt-Drohung gegen Journalisten

Nach Eskalation rechter Demonstration in Chemnitz

Nach Chemnitz: Ein Eintrag auf der Facebook-Seite der AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis kündigt eine Revolution an und ruft zu Gewalt gegen Journalisten auf.

Von Florian Gürtler

Frankfurt/Chemnitz - Die Gewalt-Eskalation bei einem Aufmarsch rechter und zum Teil rechtsradikaler Demonstranten in Chemnitz hat Deutschland in Aufruhr versetzt.

Die Beschimpfung von Journalisten als "Lügenpresse" hat in rechten Kreisen Tradition (Archivbild). Auch die Nationalsozialisten benutzten den Begriff.
Die Beschimpfung von Journalisten als "Lügenpresse" hat in rechten Kreisen Tradition (Archivbild). Auch die Nationalsozialisten benutzten den Begriff.

Der Hintergrund: Rechtsextreme hatten eine tödliche Auseinandersetzung am Rande des Chemnitzer Stadtfestes (TAG24 berichtete) für ihre Zwecke instrumentalisiert und waren an zwei Tagen wie in einer Machtdemonstration durch die Innenstadt gelaufen.

Am Montagabend standen 6000 Demonstranten aus dem rechten Spektrum – darunter auch gewaltbereite Neonazis und Hooligans – etwa 1500 Gegendemonstranten gegenüber. Nur 600 Polizisten waren vor Ort und trennten die beiden Lager. Mindestens 18 Demonstranten beider Gruppen und zwei Polizisten wurden bei Ausschreitungen verletzt (TAG24 berichtete).

Innerhalb der rechten Szene sehen einige Akteure die Geschehnisse in Chemnitz anscheinend in einem größeren Zusammenhang. Gedanken an Umsturz und Revolution scheinen hier durchaus verbreitet zu sein. Dies legt zumindest ein Facebook-Post nahe, der infolge der Ausschreitungen in Ostdeutschland auf der Facebook-Seite der AfD-Fraktion im hessischen Hochtaunuskreis veröffentlicht wurde.

Demonstrationen am Montagabend in der Chemnitzer Innenstadt.
Demonstrationen am Montagabend in der Chemnitzer Innenstadt.

Der Facebook-Eintrag wurde inzwischen wieder gelöscht, der Inhalt war den AfD-Politikern wohl doch zu brisant.

Der Frankfurter Neuen Presse liegt jedoch ein Screenshot des Textes vor, der inzwischen auch in sozialen Netzwerken Verbreitung findet. Im Namen der AfD-Fraktion Hochtaunuskreis war demnach auf Facebook zu lesen:

"Zu Beginn jeder Revolution haben Staatsberichterstatter noch die Chance sich vom System abzuwenden und die Wahrheit zu berichten! Bei uns bekannten Revolutionen wurden irgendwann Funkhauser sowie die Presseverlage gestürmt und die Mitarbeiter auf die Straße gezerrt. Darüber sollten die Medienvertreter hierzulande einmal nachdenken, denn wenn die Stimmung endgültig kippt ist es zu spät!"

Der Text steht eindeutig in Zusammenhang mit den Geschehnissen in Chemnitz, denn die damit veröffentlichte Grafik unterstellt den ARD-Tagesthemen, unpräzise und tendenziös über die Gewalttat zu berichten welche der ursprüngliche Auslöser der rechten Proteste war. (Die Grafik ist immer noch auf der Facebook-Seite der AfD-Fraktion Hochtaunuskreis zu sehen, nun allerdings mit einem anderen Kommentar.)

Der oben zitierte Facebook-Kommentar dokumentiert nicht nur die bei vielen Rechten verbreitete Feindschaft gegenüber Journalisten (Stichwort "Lügenpresse"), er kann auch sehr eindeutig als Gewaltandrohung und Aufruf zur Gewalt verstanden werden.

Peter Lutz, der Sprecher der AfD im Hochtaunuskreis, distanzierte sich gegenüber TAG24 ausdrücklich von dem oben zitierten Facebook-Post. Er könne aktuell nicht erklären, wie der Eintrag zustande kam.

Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis, Thomas Langnickel (der auch als Verantwortlicher im Impressum der Facebook-Seite der AfD-Fraktion Hochtaunuskreis genannt wird), war für eine Stellungnahme bislang nicht erreichbar.

Update, 17.05 Uhr: Ein weiterer Repräsentant der "Alternative für Deutschland" geht auf Abstand zu dem oben zitierten Facebook-Post. "Die AfD distanziert sich auf Schärfste von dem Facebook-Post der AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis", sagte Landesverbandssprecher Robert Lambrou am Mittwoch in Wiesbaden gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) und fügte an: "Wir werden das Thema am kommenden Samstag mit allen gebotenen Konsequenzen auf unserer Landesvorstandssitzung besprechen."

Der Deutsche Journalistenverband (DJV) forderte unterdessen laut dpa, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen.

Fotos: Sven Gleisberg, dpa/Bernd Wüstneck

Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 9.556 Anzeige
Mega peinlich! Frau läuft mit großem braunem Fleck auf der Hose durch Supermarkt 7.133
Knast oder Psychiatrie? Das droht "Melrose Place"-Star Heather Locklear! 1.549
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 4.682 Anzeige
Bewaffneter Geiselnehmer wird von Polizei erschossen, dann kommt etwas Unglaubliches ans Licht 4.718
"Bauer sucht Frau": Zoff mit Schwiegereltern, weil Anna ein bestimmtes Foto veröffentlicht? 5.497
Schmerzen im Penis: Mann geht zum Arzt, der ist schockiert! 164.823
Böser Shitstorm gegen Michelle Hunziker: "Schade, dass Du nicht runtergefallen bist!" 1.434
Hat RB Leipzig schon einen Ersatz für Augustin aus Italien an der Angel? 1.885
Startschuss für Gamescom: Brummende Branche soll Finanzspritze bekommen 65
Hai-Horror im Unterwasser-Labyrinth: Heftiger Trailer zu "47 Meters Down: Uncaged" 1.542
Tragischer Autounfall! Mutter und Sohn aus Deutschland sterben auf Sri Lanka 4.274
Hitzfeld kritisiert Transfer-Verhalten des FC Bayern 1.077
Conte verkündet Rücktritt: Italienische Regierung gescheitert 730
Wechsel von Bas Dost zu Eintracht Frankfurt droht zu platzen 1.807 Update
Während der Fahrt! Kette bei Achterbahn im Europa-Park gerissen 11.286 Update
Streit über Tatzeitpunkt: Wann wurde Walter von Haushaltshilfe Angelika (62) mit Beil umgebracht? 1.079
Kinder randalieren in Kapelle: 10.000 Euro Schaden 2.211
Heuler-Alarm am Elbstrand: Passanten entdecken diesen völlig entkräfteten Seehund 217
Streit um Reparationen: Polen will 800 Millionen Dollar von Deutschland 1.848
Barca-Verteidiger zu Schalke? U19-Europameister als Mendyl-Nachfolger im Visier 1.180
Nächster Transfer: BVB holt isländisches Mittelfeldjuwel nach Dortmund! 3.656
Dieser Künstler protestiert mit Hitlergruß-Wolfsskulptur vor AfD-Zentrale gegen die Partei 2.452
"The Big Bang Theory" : ProSieben gibt Start der letzten Folgen bekannt 2.480
Nahles-Nachfolge im Duo? Scholz will Doppelspitze mit Geywitz bilden 313 Update
"Bachelor in Paradise": Ex-Konkurrent Maxim erhebt schwere Vorwürfe gegen Alex 6.178
Mann hört Hund lautstark jaulen, dann wird er zum Helden 13.065
Junge Frau postet Schultafel und alle drehen durch! 307.570
Verdächtige Tablette geschluckt: Drohen "Pillen-Hinti" und der Eintracht nun Konsequenzen? 2.807 Update
Unfassbare Diagnose! 17-Jährige hat eigenen, verstorbenen Zwilling im Bauch 154.820
Von wegen Paradies: Olli Pocher und Amira erleben Katastrophe auf den Bahamas 29.713
Der Babyboom geht weiter: Nico Ihle wird wieder Papa 1.824
Mädchen (9) geht mit Familie baden und wird von Hai angegriffen 38.868
Hat der englische Fußball ein Problem mit Rassismus? 609
Polizei will kleinem Jungen nach Zwischenfall auf Weinfest danken, doch es gibt ein Problem 3.955
"Das Wasser kam von überall": Nach Falkensteiner Höhlen-Drama äußert sich der gerettete Guide 1.374
Schwangere Maria (†18) auf Usedom erstochen: Peiniger zeigt den Stinkefinger 4.546
Verwaltungs-Gerichtshof: Kein Grund für Abschiebe-Verbot nach Somalia 6.344
Üppige Gehaltserhöhung bei Sancho: Hat der BVB mit seinem Juwel heimlich verlängert? 2.463
Paar drohen sechs Jahre Haft, weil sie Sand aus dem Urlaub mitnehmen 41.872
Geldfälscher mit Humor drucken lustige 20-Euro-Scheine und bringen sie in Umlauf 9.715
Bundesverfassungsgericht: Mitpreisbremse verstößt nicht gegen das Grundgesetz 322
Nach Zoff im "Sommerhaus": Trennung bei Benjamin Boyce und Kate Merlan! 4.548
Horror auf der Kirmes: Mann schleudert aus Karussell 3.458 Update
Hat er bereits eine Neue? Katie Holmes und Jamie Foxx wohl seit Mai getrennt! 1.084
Lkw rast in Stauende: Zwei Menschen und zwei Hunde sterben 23.057
Tierquälerei: Hier surfen zwei Männer auf einem Walhai 3.265
Helfen Bienen bald bei der Polizeiarbeit? 306