Hyundai und Ford kollidieren: Unfall sorgt für Chaos in Chemnitz

Chemnitz - Schwerer Unfall in Chemnitz: Am Donnerstagmittag sind in Altendorf zwei Autos zusammengestoßen. Es gab einen Verletzten.

Bei dem Unfall auf der Rudolf-Krahl-Straße gab es einen Verletzten.
Bei dem Unfall auf der Rudolf-Krahl-Straße gab es einen Verletzten.  © Jan Härtel

Der Crash passierte auf der Rudolf-Krahl-Straße in Höhe der Kreuzung Albert-Schweizer-Straße. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten ein Hyundai und ein Ford. Dabei wurde eine Person verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein enormer Schaden, eine genaue Summe kann noch nicht beziffert werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Die Straße musste nach dem Crash gesperrt werden, das hatte auch auf den Nahverkehr Auswirkungen: Die Busse der CVAG-Linien 31 und 62 mussten zeitweise geänderte Routen fahren und wurden zur Endstelle Rottluff umgeleitet.

Die Straße wurde nach dem Crash gesperrt.
Die Straße wurde nach dem Crash gesperrt.  © Jan Härtel

Titelfoto: Jan Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0