Chemnitz: Vandalen setzen Mehrfamilienhaus unter Wasser

Chemnitz - Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag in einem Haus in Chemnitz-Markersdorf eine Überflutung angerichtet.

Das Wasser lief vom achten Geschoss aus in mehrere Wohnungen.
Das Wasser lief vom achten Geschoss aus in mehrere Wohnungen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Wie die Polizei am Dienstagmittag mitteilt, drangen die Täter in ein bewohntes Mehrfamilienhaus in der Straße am Harthwald ein. Die Tatzeit liegt zwischen 0.05 Uhr und 2.20 Uhr am frühen Dienstagmorgen.

Im achten Obergeschoss drehten die Unbekannten die Wassereckventile auf und legten Duschschläusche in den Wartungsschacht. "Durch das austretende Wasser wurden 16 Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen", so ein Sprecher der Polizei Chemnitz.

Die Höhe des entstandenen Schadens konnte die Polizei noch nicht beziffern. Die Ermittlungen laufen.

In dem Mehrfamilienhaus wurden insgesamt 16 Wohnungen durch das Wasser beschädigt.
In dem Mehrfamilienhaus wurden insgesamt 16 Wohnungen durch das Wasser beschädigt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0