Kostenlose App fürs Handy: Jetzt gibt's den interaktiven Stadtführer für Chemnitz

Chemnitz - "Du siehst was, was ich nicht seh ..." - mit diesem Projekt begann für Katja Manz (38) eine abenteuerliche Reise durch Chemnitz. Die Kultur- und Stadtgeografin verschlug es vor zehn Jahren in die Stadt und seither ist ihre Faszination ungebrochen.

Katja Manz (38) hat eine Hörspiel-App für Chemnitz entwickelt.
Katja Manz (38) hat eine Hörspiel-App für Chemnitz entwickelt.  © Uwe Meinhold

"Chemnitz ist nicht auf den ersten Blick schön. Es gibt viele Klischees, Vorurteile und Herausforderungen. Mich interessiert jedoch immer der Blick der Menschen auf ihre Stadt. Was sehen die Chemnitzer, die hier leben?", fragte sich Manz und startete einen Aufruf.

Fünf Menschen unterschiedlicher Herkunft, Zugezogene und Alteingesessene verschiedenen Alters begleitete die Geografin auf einem Streifzug durch die Stadt. Ausgestattet mit Ansteckmikrofon, Kamera und GPS-Gerät erstellte sie gemeinsam mit den Chemnitzern einen interaktiven Stadtführer.

"Das ist quasi wie Pokémon Go nur mit Stadtgeschichte", erklärt Katja Manz, die ihre Daten in Form einer App herausgebracht hat. "Industriegeschichte erleben" heißt sie und kann kostenlos auf dem Smartphone installiert werden.

Parallel dazu entstanden Hörspiele und Klanginstallationen zum 875-jährigen Stadtjubiläum. "Mein erstes Thema war 'Textile Welten', danach kam 'Strahlende Geschichte", so die Geografin.

Auch in diesem Jahr wird Katja Manz wieder ein Hörspiel über Chemnitz produzieren. Für ein Thema hat sie sich aber noch nicht entschieden.

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0