Um Radfahrer zu schützen: ASR rüstet Müllautos auf

Chemnitz - Immer mehr Radfahrer werden beim Abbiegen übersehen und überrollt. Um dies zu verhindern, stattet der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR) seine Großfahrzeuge schrittweise mit sogenannten Abbiege-Assistenten aus.

Alles im Blick: Kraftfahrer Dirk Uhlig (33) bekommt bei seinem Job technische Unterstützung.
Alles im Blick: Kraftfahrer Dirk Uhlig (33) bekommt bei seinem Job technische Unterstützung.  © Maik Börner

"Aktuell besitzen acht Fahrzeuge einen Abbiege-Assistenten", heißt es aus dem Unternehmen. Das sind etwa zehn Prozent aller Großfahrzeuge im ASR-Bestand. Sie sind in verschiedenen Bereichen im Einsatz, sowohl in der Abfallentsorgung als auch als Wechselaufbausystem im Winterdienst.

In diesem Jahr sollen noch fünf bis sechs Fahrzeuge mit entsprechender Kameratechnik nachgerüstet werden, so eine Sprecherin. Die Kosten der Nachrüstung belaufen sich pro Fahrzeug systemabhängig auf 3000 bis 4000 Euro.

Für alle Fahrzeuge entstehen Gesamtkosten von 180.000 bis 240.000 Euro.

Momentan sind acht ASR-Fahrzeuge mit einem Abbiege-Assistenten ausgestattet.
Momentan sind acht ASR-Fahrzeuge mit einem Abbiege-Assistenten ausgestattet.  © Maik Börner

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0