Chemnitz: So werdet Ihr Euren Weihnachtsbaum los

Chemnitz - Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtsbaum-Müllabfuhr. Ab dem heutigen Montag sammelt der Stadtreinigungsbetrieb (ASR) ausgediente Tannen, Fichten und Kiefern ein. Aber Vorsicht: Mit Lametta-Schmuck wird kein Baum abgeholt!

Ausgediente Weihnachtsbäume können neben Biotonnen abgestellt werden.
Ausgediente Weihnachtsbäume können neben Biotonnen abgestellt werden.  © Kristin Schmidt

Wichtig ist: Baum abschmücken und dann neben eine Biotonne legen. "Weihnachtsbäume und gebündeltes Reisig werden bis maximal zwei Meter Länge mitgenommen. Zum Bündeln Bindfaden aus Naturfasern verwenden", erklärt der ASR. Auf Draht sollten Bürger verzichten.

Ein extra für die Entsorgung der Bäume bereitgestellter Müllwagen fährt bis zum 24. Januar durch die Stadt.

Für viele endet die Weihnachtszeit aber erst am 2. Februar. Wer seine eigene Deko bis zur Lichtmess behalten möchte, kann seinen Baum auch später wegbringen.

"Weihnachtsbäume und Reisigbündel werden auch auf den umliegenden Kompostierungsanlagen angenommen", heißt es. Im Gegensatz zur Entsorgung durch den ASR fallen dabei Kosten an.

Kompostierungsanlagen gibt es in Neukirchen/Adorf (Am Eisenweg 1) und in Hartmannsdorf (Kreuzeichenweg 1).

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0