Bis 33 Grad und heftige Gewitter! So geht das Wetter weiter Top Champions League im TV? So sieht die Verteilung der Spiele bald aus Top 6 Dinge, worauf Ihr beim Fliesenkauf achten solltet 2.625 Anzeige Nur mit Handgepäck in die USA? Lufthansa macht's möglich Neu
6.267

Chemnitzer demonstrierten zum Thema Asyl

Chemnitz - In Chemnitz trafen sich am Freitagabend mehrere Gruppierungen, um für und gegen die aktuelle Asylpolitik zu demonstrieren.

+++LIVE-TICKER+++

19:48 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" ist nun beendet. Die Teilnehmer gehen nach Hause. Auch die Demonstranten vor dem Asylheim haben sich auf den Heimweg begeben.

19:26 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" unter Polizeischutz. Sprecherin Kathrin Müller (Foto) sagt, dass die nächste Demo am Sonnabend, 13.12. am Theaterplatz in der Chemnitzer Innenstadt stattfinden soll.

19:06 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" an der Lichtenwalder Straße. Diesmal spricht "Pro Chemnitz"-Stadtrat Joachim Zschocke (Foto). Er sagt, dass Asylbewerber ihr Geld auf merkwürdige Weise verdienen, zum Beispiel durch Drogenverkauf. Außerdem müssen diese Leute Deutsch lernen, sonst müssten sie ausgewiesen werden.

+++ Auch Kathrin Müller vom Bündnis "Chemnitz wehrt sich" spricht: "Wir fordern die sofortige Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung und des Wohnheims Kappel (nach dem Todessturz, d. Red.). Viele Kinder leben unter der Armutsgrenze, während unsere Bürgermeisterin Pakete für Asylanten packt ..."

19:03 Uhr: Die Lage vor dem Asylheim ist ruhig.

Die rund 100 linken Demonstranten haben Gesellschaft von rund 15 Polizisten.

19:01 Uhr: Der kleine Demozug von "Chemnitz wehrt sich" hat seine Runde beendet und steht nun an der Ecke Lichtenwalder Straße/Ecke Glösaer Straße.

Hier wird es wieder eine Rede geben.

18:47 Uhr: Vor dem Asylbewerberheim haben die 100 Linken-Demonstranten Dutzende Lichter angezündet und ein großes Toleranzplakat aufgehängt.

Die Fraktions-Chefin der Linken im Stadtrat und Landtagsabgeordnete, Susanne Schaper: "Wir bleiben als Mahnwache hier stehen, bis die Rechten wieder weg sind.

Wir stellen uns vor die Flüchtlinge. Es wird immer schlimmer in der Region, braunes Gedankengut verbreitet sich."

18:43 Uhr: Die Kundgebung ist zu Ende, und die mittlerweile rund 200 Menschen ziehen über die Frankenberger Straße auf den Schnellen Markt weiter in die Lichtenwalder Straße.

Laufen jetzt durch das Wohngebiet; grob in Richtung Ausgangspunkt Huttenstraße. Das Asylheim ist weit weg - gut ein Kilometer Abstand. Es wird also nicht zu einem Zusammentreffen der beiden Lager kommen.

Derweil skandieren die Demonstranten "Wir sind das Volk" und "Wir wollen kein Asylbewerberheim".

18:25 Uhr: Der Fraktions-Chef der Stadtratsfraktion Martin Kohlmann (mit Mütze und Bart auf Foto ganz links) hat die Kundgebung eröffnet, die er selbst als Privatmann angemeldet hat.

Er spricht von Einbrüchen in der Umgebung der Heime, Frauen werden angeblich auf dem Weg zur Haltestelle von Asylbewerbern bedroht: "Und das sind keine kleinen Probleme, wie die CDU uns glauben machen will."

18:23 Uhr: Vor dem Asylheim (Foto, Erstaufnahmeeinrichtung) stehen jetzt laut Polizeisprecher Frank Fischer rund 90 Linke.

18:19 Uhr: Die Huttenstraße ist jetzt von der Polizei abgeriegelt. Auf der Frankenberger Straße rollt der Verkehr noch.

17:57 Uhr: Die "Bürgerinitiative zur Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung" des Stadtteils Ebersdorf sammelt sich an der Huttenstraße (Foto).

Die Polizei sichert die Kundgebung mit 120 Beamten. Eingeladen haben außerdem die Stadtratsfraktion "Pro Chemnitz" und die Initiative "Chemnitz wehrt sich".

Letztere ist eine Organisation ähnlich der Dresdner "PEGIDA", die seit sieben Wochen immer montags in Dresden demonstriert.

Hintergründe zum Chemnitzer Demoabend

Bereits am 22.11. demonstrierten Rechte und Linke auf der Brückenstraße vorm Marx-Kopf.
Bereits am 22.11. demonstrierten Rechte und Linke auf der Brückenstraße vorm Marx-Kopf.

Chemnitz – Demo am Asylbewerberheim Adalbert-Stifter-Weg. Die Gruppe „Chemnitz wehrt sich“ und die Ratsfraktion von „Pro Chemnitz“ rufen heute Abend zur Demonstration in Ebersdorf auf. Gleichzeitig haben sich linke Gegendemonstranten angekündigt.

Die Polizei ist gegen eventuelle Zusammenstöße und Krawalle gewappnet.

Treffpunkt für die Demo ist die Kreuzung Frankenberger-/Huttenstraße. Auf der Demo will der „Pro Chemnitz“-Fraktionsvorsitzende Martin Kohlmann sprechen. „Er nennt die Probleme beim Namen“, schrieben die Initiatoren.

Es ist bereits die fünfte Kundgebung gegen Asylbewerber in Ebersdorf. Doch Insider vermuten, dass die linken Gegendemonstranten heute massiv stören wollen.

Auch an der Technischen Universität gab es Aufrufe, für die Asylbewerber auf die Straße zu gehen. MOPO24 berichtet live.

Schweden rüstet sich: Regierung liefert Broschüre für Kriegsfall Neu Hoppla! Model verliert Kleid auf dem Roten Teppich und steht halbnackt da Neu Zahn abgebrochen? Das solltest Du sofort machen! 10.613 Anzeige Beendet ein Sicherheitszentrum die Gewalt zwischen Deutschen und Ausländern in Cottbus? Neu Horror-Fund auf Rügen: Tourist (73) treibt tot im Teich! Neu
Frau springt ins Gleisbett und wird von S-Bahn überrollt: Tot Neu Schwerkranker an Überdosis Morphin gestorben? Jetzt wendet sich das Blatt Neu Belogen und betrogen? Schwangere Denisé gibt offenbar Ehe-Aus bekannt! Neu Soldat vergewaltigte kleinen Jungen, nun legt er Revision ein Neu Präsident Steinmeier ehrt Dunja Hayali für Kampf gegen Rassismus mit Bundesverdienstkreuz Neu Volkskrankheit Genitalherpes: Was können Betroffene tun? Anzeige 22-Jähriger gesteht: Zwei Prostituierte grausam getötet! Neu Freispruch! Überraschendes Urteil im Prozess gegen Marineausbilder Neu Mischung aus "Star Wars" und "Abfangjäger": Polizei stoppt irren Radfahrer Neu 20-Jähriger flüchtet unter Drogen mit dem Auto, bis er an einen Tunnel kommt Neu Zu viel Papierkram beim versichern? Hier kommt die Lösung! 9.216 Anzeige Gift auf Pausenbrot: Wollte ein 56-Jähriger weitere Kollegen töten? Neu Rehkitze werden bei Unfall aus Bauch ihrer Mama gerissen und überleben! Neu Schlag gegen Kinderpornografie-Netzwerk: 80.000 Kontakte festgestellt Neu Erzieher missbraucht jahrelang Heim-Kinder Neu Muss ich zahlen, wenn mir im Supermarkt etwas kaputt geht? Neu Studie: Muskulöse Kerle haben höhere Karriere-Chancen! Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 16.103 Anzeige Vergewaltigte und tötete 35-Jähriger seine Ex-Nachbarin? Neu Schlimmes Unglück: Junge (8) wird leblos im Wasser gefunden Neu Vermisster Flüchtling tot in Bugasee gefunden 3.618 Spielplatz-Zoff unter Kindern endet in Notaufnahme eines Krankenhauses! 1.104 Junge Frau in Kessel verbrüht: Die Narren schweigen eisern 2.330 Bei Hymne geweint: Lena Meyer-Landrut bekennt sich zu diesem Fußball-Verein! 2.884 Preis nach Größe: Zahlen wir in Parkhäusern bald unterschiedlich? 549 Müllabfuhr kippt Ladung mitten auf Straße und macht damit alles richtig! 10.735 Rührende Geste: Vater springt für toten Sohn beim Abschlussball ein 2.655 Frau zerlegt Wohnung ihres Freundes: Der Grund ist lächerlich 3.163 400 Kilometer von Zuhause! Dreister Busfahrer lässt 49 Kinder stehen 2.465 Was macht Joachim Löw auf einem Baumwoll-Beutel? 399 Endlich offiziell! Lucien Favre wird Trainer beim BVB 564 Kleine Hochzeits-Crasherin: Wegen Charlotte wurde der Ablauf geändert 4.814 Krass: Warum liegt hier plötzlich Schnee? 2.664 Unglück an Bahnübergang: Lkw kollidiert mit Personenzug 2.169 Mann will Alligator filmen, dann schnappt das meterlange Tier zu 2.668 Tod eines Jungen (4) im Schwimmbad weiter unklar 195 Er wohnt neben einer Kita: Verurteilter Pädophiler aus eigenem Haus abgeführt 1.615 Weil das Essen zu spät kam: Pizzabote ins Krankenhaus geprügelt! 2.049 Bonnie Strange ist Mama! Und gleich gibt's Zoff um ihren Ex-Lover im Krankenhaus 4.265 YouTube-Fans aufgepasst: Dagi Bee startet neue Tour 483 Bizarr! Darum muss der Ringer-Weltmeister im Kuhstall trainieren 493 Überraschung! Fasst Katja Krasavices Freund ihr hier in den Schritt? 2.818 Eier-Anschlag auf früheren "Mister Germany": War es ein Fan seiner Ex? 339 Krass! Mann zündet Böller direkt neben Kinderwagen 1.250 Brutaler Vorfall beim Karneval der Kulturen: Chaot wirft Glasflasche und trifft Kind (5) am Kopf! 2.319 Darum muss ein 15-Jähriger jetzt eine Millionenstrafe zahlen 3.609