Illegales Rennen? Mann rast in den Tod

Top

Terminal geräumt: Polizei verliert Mann mit verdächtigem Koffer

Top

Vierjährige Lebensretter! Zwillinge entsperren iPhone mit Finger von bewusstloser Mutter

Neu

March for Europe: Tausende Berliner feiern Europa

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

6.353
Anzeige
6.222

Chemnitzer demonstrierten zum Thema Asyl

Chemnitz - In Chemnitz trafen sich am Freitagabend mehrere Gruppierungen, um für und gegen die aktuelle Asylpolitik zu demonstrieren.

+++LIVE-TICKER+++

19:48 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" ist nun beendet. Die Teilnehmer gehen nach Hause. Auch die Demonstranten vor dem Asylheim haben sich auf den Heimweg begeben.

19:26 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" unter Polizeischutz. Sprecherin Kathrin Müller (Foto) sagt, dass die nächste Demo am Sonnabend, 13.12. am Theaterplatz in der Chemnitzer Innenstadt stattfinden soll.

19:06 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" an der Lichtenwalder Straße. Diesmal spricht "Pro Chemnitz"-Stadtrat Joachim Zschocke (Foto). Er sagt, dass Asylbewerber ihr Geld auf merkwürdige Weise verdienen, zum Beispiel durch Drogenverkauf. Außerdem müssen diese Leute Deutsch lernen, sonst müssten sie ausgewiesen werden.

+++ Auch Kathrin Müller vom Bündnis "Chemnitz wehrt sich" spricht: "Wir fordern die sofortige Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung und des Wohnheims Kappel (nach dem Todessturz, d. Red.). Viele Kinder leben unter der Armutsgrenze, während unsere Bürgermeisterin Pakete für Asylanten packt ..."

19:03 Uhr: Die Lage vor dem Asylheim ist ruhig.

Die rund 100 linken Demonstranten haben Gesellschaft von rund 15 Polizisten.

19:01 Uhr: Der kleine Demozug von "Chemnitz wehrt sich" hat seine Runde beendet und steht nun an der Ecke Lichtenwalder Straße/Ecke Glösaer Straße.

Hier wird es wieder eine Rede geben.

18:47 Uhr: Vor dem Asylbewerberheim haben die 100 Linken-Demonstranten Dutzende Lichter angezündet und ein großes Toleranzplakat aufgehängt.

Die Fraktions-Chefin der Linken im Stadtrat und Landtagsabgeordnete, Susanne Schaper: "Wir bleiben als Mahnwache hier stehen, bis die Rechten wieder weg sind.

Wir stellen uns vor die Flüchtlinge. Es wird immer schlimmer in der Region, braunes Gedankengut verbreitet sich."

18:43 Uhr: Die Kundgebung ist zu Ende, und die mittlerweile rund 200 Menschen ziehen über die Frankenberger Straße auf den Schnellen Markt weiter in die Lichtenwalder Straße.

Laufen jetzt durch das Wohngebiet; grob in Richtung Ausgangspunkt Huttenstraße. Das Asylheim ist weit weg - gut ein Kilometer Abstand. Es wird also nicht zu einem Zusammentreffen der beiden Lager kommen.

Derweil skandieren die Demonstranten "Wir sind das Volk" und "Wir wollen kein Asylbewerberheim".

18:25 Uhr: Der Fraktions-Chef der Stadtratsfraktion Martin Kohlmann (mit Mütze und Bart auf Foto ganz links) hat die Kundgebung eröffnet, die er selbst als Privatmann angemeldet hat.

Er spricht von Einbrüchen in der Umgebung der Heime, Frauen werden angeblich auf dem Weg zur Haltestelle von Asylbewerbern bedroht: "Und das sind keine kleinen Probleme, wie die CDU uns glauben machen will."

18:23 Uhr: Vor dem Asylheim (Foto, Erstaufnahmeeinrichtung) stehen jetzt laut Polizeisprecher Frank Fischer rund 90 Linke.

18:19 Uhr: Die Huttenstraße ist jetzt von der Polizei abgeriegelt. Auf der Frankenberger Straße rollt der Verkehr noch.

17:57 Uhr: Die "Bürgerinitiative zur Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung" des Stadtteils Ebersdorf sammelt sich an der Huttenstraße (Foto).

Die Polizei sichert die Kundgebung mit 120 Beamten. Eingeladen haben außerdem die Stadtratsfraktion "Pro Chemnitz" und die Initiative "Chemnitz wehrt sich".

Letztere ist eine Organisation ähnlich der Dresdner "PEGIDA", die seit sieben Wochen immer montags in Dresden demonstriert.

Hintergründe zum Chemnitzer Demoabend

Bereits am 22.11. demonstrierten Rechte und Linke auf der Brückenstraße vorm Marx-Kopf.
Bereits am 22.11. demonstrierten Rechte und Linke auf der Brückenstraße vorm Marx-Kopf.

Chemnitz – Demo am Asylbewerberheim Adalbert-Stifter-Weg. Die Gruppe „Chemnitz wehrt sich“ und die Ratsfraktion von „Pro Chemnitz“ rufen heute Abend zur Demonstration in Ebersdorf auf. Gleichzeitig haben sich linke Gegendemonstranten angekündigt.

Die Polizei ist gegen eventuelle Zusammenstöße und Krawalle gewappnet.

Treffpunkt für die Demo ist die Kreuzung Frankenberger-/Huttenstraße. Auf der Demo will der „Pro Chemnitz“-Fraktionsvorsitzende Martin Kohlmann sprechen. „Er nennt die Probleme beim Namen“, schrieben die Initiatoren.

Es ist bereits die fünfte Kundgebung gegen Asylbewerber in Ebersdorf. Doch Insider vermuten, dass die linken Gegendemonstranten heute massiv stören wollen.

Auch an der Technischen Universität gab es Aufrufe, für die Asylbewerber auf die Straße zu gehen. MOPO24 berichtet live.

Entsetzen im Kindergarten! Fünfjährige hat Wodka dabei

Neu

Islamist sitzt schon im Abschiebe-Flieger und darf trotzdem in Deutschland bleiben

Neu

Horror-Grätsche in WM-Quali: Gefoulter bricht sich das Bein

Neu

Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin und stößt sie Treppe hinunter

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.697
Anzeige

Falsches Etikett und mit Chemie gestreckt! Gammelfleisch auf dem Weg nach Europa

Neu

Zehn Menschen sterben bei Unglücken in chinesischen Goldminen

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.494
Anzeige

Großeinsatz! Räuber mit Schweinsmasken überfallen Casino in Las Vegas

654

Weltkonzerne battlen sich bei Facebook wegen Schoko-Pizza

796

Mann soll junge Mädchen vergewaltigt und weitervermittelt haben

1.584

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.472
Anzeige

So heiß wie seit 30 Jahren nicht - Sophia Thomalla im Aerobic-Body

2.258

Ihr werdet nicht glauben, wie Eminems Tochter heute aussieht

7.798

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.761
Anzeige

Mann rastet wegen Benehmen von jungen Mädchen aus

323

Verschossener Elfmeter macht Jungen zum Helden

5.072

Baby-Alarm! Schauspielerin Amanda Seyfried ist Mama geworden

885

Psychisch kranker Mann entführt Bus und nimmt Fahrer als Geisel

2.948

Chaosnacht! Autonome randalieren in Athener Innenstadt

905

Jetzt wird der deutsche Flughafen-Pöbler abgeschoben

2.908

Aus in Runde Zwei! Chiara Ohoven muss Let's Dance verlassen

1.150

Zschäpe weiß nichts von Anträgen ihrer Anwälte

1.212

Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

3.667

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

1.277

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

8.344

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

7.126

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

10.534

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

6.154

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

11.446
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

5.589

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

2.873

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

3.937

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

11.578

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

4.060

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

4.040

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

4.010

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

3.510

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

11.720

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

2.136

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

6.432

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

12.933

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

14.632

Diesen Song haben Stereoact gecovert

7.639

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

4.289

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

5.305

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

4.543

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

1.322

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

4.714

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

5.980

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

3.134

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

12.238

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

4.261

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

2.400

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

6.401