Abschreckung: Können höhere Strafen Gaffer stoppen?

Top

Schluss mit lustig! Comedian Faisal fliegt bei Let's Dance raus

Top

Ultraschall von Mama Müller: Was wird's denn nun, Melli?

Neu

Nach 17 Jahren Kinderwunsch: Damit hätten sie nicht gerechnet...

Neu
6.241

Chemnitzer demonstrierten zum Thema Asyl

Chemnitz - In Chemnitz trafen sich am Freitagabend mehrere Gruppierungen, um für und gegen die aktuelle Asylpolitik zu demonstrieren.

+++LIVE-TICKER+++

19:48 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" ist nun beendet. Die Teilnehmer gehen nach Hause. Auch die Demonstranten vor dem Asylheim haben sich auf den Heimweg begeben.

19:26 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" unter Polizeischutz. Sprecherin Kathrin Müller (Foto) sagt, dass die nächste Demo am Sonnabend, 13.12. am Theaterplatz in der Chemnitzer Innenstadt stattfinden soll.

19:06 Uhr: Die Abschlusskundgebung von "Chemnitz wehrt sich" an der Lichtenwalder Straße. Diesmal spricht "Pro Chemnitz"-Stadtrat Joachim Zschocke (Foto). Er sagt, dass Asylbewerber ihr Geld auf merkwürdige Weise verdienen, zum Beispiel durch Drogenverkauf. Außerdem müssen diese Leute Deutsch lernen, sonst müssten sie ausgewiesen werden.

+++ Auch Kathrin Müller vom Bündnis "Chemnitz wehrt sich" spricht: "Wir fordern die sofortige Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung und des Wohnheims Kappel (nach dem Todessturz, d. Red.). Viele Kinder leben unter der Armutsgrenze, während unsere Bürgermeisterin Pakete für Asylanten packt ..."

19:03 Uhr: Die Lage vor dem Asylheim ist ruhig.

Die rund 100 linken Demonstranten haben Gesellschaft von rund 15 Polizisten.

19:01 Uhr: Der kleine Demozug von "Chemnitz wehrt sich" hat seine Runde beendet und steht nun an der Ecke Lichtenwalder Straße/Ecke Glösaer Straße.

Hier wird es wieder eine Rede geben.

18:47 Uhr: Vor dem Asylbewerberheim haben die 100 Linken-Demonstranten Dutzende Lichter angezündet und ein großes Toleranzplakat aufgehängt.

Die Fraktions-Chefin der Linken im Stadtrat und Landtagsabgeordnete, Susanne Schaper: "Wir bleiben als Mahnwache hier stehen, bis die Rechten wieder weg sind.

Wir stellen uns vor die Flüchtlinge. Es wird immer schlimmer in der Region, braunes Gedankengut verbreitet sich."

18:43 Uhr: Die Kundgebung ist zu Ende, und die mittlerweile rund 200 Menschen ziehen über die Frankenberger Straße auf den Schnellen Markt weiter in die Lichtenwalder Straße.

Laufen jetzt durch das Wohngebiet; grob in Richtung Ausgangspunkt Huttenstraße. Das Asylheim ist weit weg - gut ein Kilometer Abstand. Es wird also nicht zu einem Zusammentreffen der beiden Lager kommen.

Derweil skandieren die Demonstranten "Wir sind das Volk" und "Wir wollen kein Asylbewerberheim".

18:25 Uhr: Der Fraktions-Chef der Stadtratsfraktion Martin Kohlmann (mit Mütze und Bart auf Foto ganz links) hat die Kundgebung eröffnet, die er selbst als Privatmann angemeldet hat.

Er spricht von Einbrüchen in der Umgebung der Heime, Frauen werden angeblich auf dem Weg zur Haltestelle von Asylbewerbern bedroht: "Und das sind keine kleinen Probleme, wie die CDU uns glauben machen will."

18:23 Uhr: Vor dem Asylheim (Foto, Erstaufnahmeeinrichtung) stehen jetzt laut Polizeisprecher Frank Fischer rund 90 Linke.

18:19 Uhr: Die Huttenstraße ist jetzt von der Polizei abgeriegelt. Auf der Frankenberger Straße rollt der Verkehr noch.

17:57 Uhr: Die "Bürgerinitiative zur Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung" des Stadtteils Ebersdorf sammelt sich an der Huttenstraße (Foto).

Die Polizei sichert die Kundgebung mit 120 Beamten. Eingeladen haben außerdem die Stadtratsfraktion "Pro Chemnitz" und die Initiative "Chemnitz wehrt sich".

Letztere ist eine Organisation ähnlich der Dresdner "PEGIDA", die seit sieben Wochen immer montags in Dresden demonstriert.

Hintergründe zum Chemnitzer Demoabend

Bereits am 22.11. demonstrierten Rechte und Linke auf der Brückenstraße vorm Marx-Kopf.
Bereits am 22.11. demonstrierten Rechte und Linke auf der Brückenstraße vorm Marx-Kopf.

Chemnitz – Demo am Asylbewerberheim Adalbert-Stifter-Weg. Die Gruppe „Chemnitz wehrt sich“ und die Ratsfraktion von „Pro Chemnitz“ rufen heute Abend zur Demonstration in Ebersdorf auf. Gleichzeitig haben sich linke Gegendemonstranten angekündigt.

Die Polizei ist gegen eventuelle Zusammenstöße und Krawalle gewappnet.

Treffpunkt für die Demo ist die Kreuzung Frankenberger-/Huttenstraße. Auf der Demo will der „Pro Chemnitz“-Fraktionsvorsitzende Martin Kohlmann sprechen. „Er nennt die Probleme beim Namen“, schrieben die Initiatoren.

Es ist bereits die fünfte Kundgebung gegen Asylbewerber in Ebersdorf. Doch Insider vermuten, dass die linken Gegendemonstranten heute massiv stören wollen.

Auch an der Technischen Universität gab es Aufrufe, für die Asylbewerber auf die Straße zu gehen. MOPO24 berichtet live.

Mann beleidigt Frauen rassistisch. Dann tötet er zwei Passanten

Neu

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

3.015

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.249
Anzeige

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

9.396

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

581

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

7.392

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

4.885

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.087
Anzeige

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

11.859

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

2.983

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

1.822

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.831
Anzeige

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

5.624

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

5.296

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.359
Anzeige

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

3.154

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

16.695

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.432
Anzeige

Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

967

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

4.848

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

25.145
Anzeige

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

23.716

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

1.583

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.054
Anzeige

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

4.529

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

1.186

Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

3.068

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

368

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

3.776

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

8.509

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

3.078

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

779

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

2.564

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

6.612

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

2.924

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

1.956

Darum träumen Männer öfter von Sex!

1.976

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

3.314

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

2.416

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

3.038

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

16.013

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

1.712

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

5.308

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

2.701

Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

10.190

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

18.753

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

3.826

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

5.971

Verwirrter Mann mit Messer bedroht Polizei - die schießt!

3.766

Das solltet Ihr nicht essen, wenn ihr Hunger habt

4.155

Mann zündet sich im Flugzeug eine Zigarette an: Neun Jahre Knast

7.147

Nach schwerem Unfall in Scheune: Kleinkind tot!

4.833

Fünf Tote nach schweren Regenfällen in Thailand

1.758

Große Trauer! Italienische Mode-Ikone Laura Biagiotti ist tot

6.106

Hach! Helene macht ihrem Flori eine Mega-Liebeserklärung

7.182