Großeinsatz! Razzia in Asylunterkunft

Bei der Durchsuchung wurden Wasserpfeifen beschlagnahmt.
Bei der Durchsuchung wurden Wasserpfeifen beschlagnahmt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Großeinsatz in der Asylunterkunft in der Annaberger Straße.

Nach ersten Informationen haben am Donnerstagvormittag etwa 20 Polizeibeamte die Unterkunft in Altchemnitz durchsucht.

Die Razzia fand offenbar auf Anforderung des Sozialamtes statt. Dabei sollen Personen überprüft und Wasserpfeifen beschlagnahmt worden sein.

Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor, TAG24 bleibt dran.

Update, 16 Uhr:

Wie die Stadt Chemnitz mitteilt, handelte es sich um eine Durchsuchung durch das Sozialamt. Ein Mitarbeiter, bewacht durch rund 20 Polizisten, schaute auf die Einhaltung der Hausordnung, auf die Sicherheit im Gebäude und auf mögliche Probleme.

Die Stadt meldete am Ende der Aktion "keine besonderen Vorkommnisse". Die Polizei stellte aber eine Wasserpfeife sicher – wegen Verstoßes gegen das Rauchverbot im Haus.

Dieser Wohnblock in der Annaberger Straße wurde am Donnerstag durchsucht.
Dieser Wohnblock in der Annaberger Straße wurde am Donnerstag durchsucht.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0