Brutale Attacke im Zug: Mann bespuckt und geschlagen

In der Regionalbahn von Aue nach Chemnitz wurde ein junger Mann plötzlich attackiert.
In der Regionalbahn von Aue nach Chemnitz wurde ein junger Mann plötzlich attackiert.  © Uwe Meinhold

Chemnitz/Aue - Brutale Attacke in der Erzgebirgsbahn: Ein Unbekannter hat auf einen Mann (27) eingeschlagen und sein Opfer bespuckt.

Der 27-jährige Deutsche war am Donnerstagnachmittag am Haltepunkt Reichenhainer Straße in die Regionalbahn Aue Richtung Chemnitz eingestiegen.

Auf dem kurzen Stück zum Hauptbahnhof wurde er plötzlich von einem Unbekannten bespuckt und ins Gesicht geschlagen. Eine Frau, die sich im Wagen befand, kam dem 27-Jährigen zu Hilfe.

Am Hauptbahnhof setzte der Täter seine Attacken aber fort: Im Bereich zwischen Gleis 14 und Unterführung trat er auf sein Opfer ein.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • zwischen 1,60 und 1,65 Meter groß
  • schlank
  • südländisches Aussehen
  • kaum deutsch sprechend
  • seitlich rasierte Haare, dunkler Zopf

- ca. 160-165 cm groß und schlank

Die Bundespolizei sucht nach Zeugen, die die Attacke im Zug oder auf dem Bahnhof beobachtet haben und bitte besonders die Frau, die dem jungen Mann geholfen hat, sich zu melden. Hinweise können unter 0371/4615105 abgegeben werden.

Titelfoto: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0