Tierisch was los bei uns: Hallo, wir sind die Neuen!

Chemnitz - Vom lustigen Erdmännchen bis zum niedlichen Baby-Raubkätzchen: In Sachsens Zoo- und Tierparkwelt steppt gerade tierisch der Bär.

Im Tierpark Klingenthal sind drei junge Erdmännchen eingezogen.
Im Tierpark Klingenthal sind drei junge Erdmännchen eingezogen.  © Uwe Meinhold

Gleich drei neue Bewohner sind in den Tierpark Klingenthal gezogen und dürfen ein extra für sie angefertigtes Gehege ihr Zuhause nennen. "Für Kinder sind die Erdmännchen das Größte. Bei denen ist immer was los, das macht einfach Spaß", schwärmt Tierparkleiter Tino Richter (51).

Das neue Gehege wurde durch Spenden finanziert - innerhalb von 14 Monaten kamen ganze 38.000 Euro zusammen. "Es ist wunderschön.

Wie ein Buddelkasten mit 100 Tonnen Spezialerde", sagt Richter. Und mit etwas Glück könnte aus der Erdmännchen-Dame und den Erdmännchen-Herren schon bald eine Großfamilie werden!

Im Auer Zoo der Minis darf sich schon jetzt über ganz besonderen Nachwuchs gefreut werden: "Nach einer schweren Operation an der Gebärmutter 2016 hat keiner mehr daran geglaubt, dass Karakal Cara noch einmal Jungtiere bekommen und großziehen kann", so Aues Stadtsprecherin Jana Hecker (54).

Umso schöner sei es, dass jetzt eine kleine Wildkatze geboren wurde. Karakale gibt’s in Deutschland nur in vier weiteren Zoos.

Gefiederte Vogelbabys sind im Tierpark Chemnitz geschlüpft. Während elf Nandu-Küken munter durch die Südamerika-Anlage wuseln, heißt es bei den zehn kleinen Schopfwachtel-Küken in der Fasanerie: Augen auf! Denn: "In den ersten Tagen waren die Jungtiere kaum größer als eine Hummel", heißt es von der Stadt.

Neues Gehege: Tierpflegerin Catherina Heckel (30) verfüttert Würmer.
Neues Gehege: Tierpflegerin Catherina Heckel (30) verfüttert Würmer.  © Uwe Meinhold
Zoo der Minis-Chefin Bärbel Schroller (51) kuschelt mit dem neugeborenen Karakaljungen Carlson.
Zoo der Minis-Chefin Bärbel Schroller (51) kuschelt mit dem neugeborenen Karakaljungen Carlson.  © Uwe Meinhold
Im Chemnitzer Tierpark ist der gefiederte Nachwuchs los: Elf Nandu-Küken kamen hier zur Welt.
Im Chemnitzer Tierpark ist der gefiederte Nachwuchs los: Elf Nandu-Küken kamen hier zur Welt.  © Tierpark Chemnitz

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0